Samstag, 6. Oktober 2018

Parco Paradiso in Chiavenna

Vor dem Hotel Crimea in Chiavenna

begeistern mich die riesigen, alten Bäume immer wieder

ebenso ist der schöne Ausblick auf den Parco Paradiso ein Vergnügen.

Diesem Parco Paradiso statten wir heute einen Besuch ab

für bescheidene 2 Euro kommt man hier rein, und Timi darf gratis mit

der unterste Abschnitt liegt noch etwas im Schatten

Blick runter auf Chiavenna

wir kommen an die Sonne

auf der weithin sichtbaren Brücke

Infotafel unterwegs

einladendes, weit verzweigtes Wegnetz

mit immer wieder herrlichen Ausblicken

alle Wege gesichert und gut unterhalten

auf dem obersten Punkt vom Parco Paradiso

Tiefblick runter auf den Friedhof von Chiavenna

Blick ins Tal bis nach Gordona

für uns geht es nun wieder abwärts

vorbei am herrlichen Palmengarten

ich mag Palmen sehr

verträumte Landschaft

wir streben wieder dem Ausgang zu

zum Abschluss nochmals ein Blick zurück zum Parco Paradiso.

Wir waren knapp 2 Stunden im Park unterwegs,
er ist jeweils geöffnet von 10 - 12 und 14 - 16 Uhr.


Kommentare:

  1. Ein echt spannender Park habt ihr da erkundet, uns begeistert die Vielfältigkeit und natürlich die wunderbaren Ausblicke.
    Sonntagsgrüsse vom Jurasüdfuss

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Park ist ein richtiger Blickfang schon vom Bahnhof oder von unserem Hotel aus. Man muss ihn einfach besucht haben!
      Gruss vom Werner und Timi

      Löschen
  2. Wunderschön, Werner. Dein Blog ist besser als jeder Reiseführer, den ich diesbezüglich in den Händen hatte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für dein Lob. Freut mich sehr, wenn meine Beiträge gut ankommen.
      Gruss vom Werner und Timi

      Löschen
  3. Diese Steinhäuser sind beeindruckend und die Bilder anregend. Ich glaube ich fange jetzt an, Steine zu sammeln - ein kunstvolles Mäuerchen würde mich schon noch reizen. Eine ganz schöne Gegend hast du für die Herbstferien ausgesucht.
    LG Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ups. Mein Kommentar ist im falschen Eintrag gelandet. Eigentlich sollte er bei diesen vielen Stufen stehen...

      Löschen
    2. Wenn man bedenkt, wie lange diese Mauern schon stehen und immer noch gut erhalten sind. Da wurde mit viel Wissen und Genauigkeit gearbeitet.
      Gruss vom Werner und Timi

      Löschen