Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Samstag, 17. August 2019

Abwechslungsreich zum Talalpsee

Wir fahren heute mit Bahn und Bus nach Filzbach im Glarnerland

los gehts erst mal ein Stück auf dem Panoramaweg

dann biegen wir ab auf einen schönen Grasweg

im Wald dann stetig aufwärts, es ist viel steiler als es hier aussieht

wir sind im Hüsliloch

durch eine zauberhafte Landschaft

allmählich öffnet sich die Schlucht

auch der Weg wird breiter

der Talalpsee kommt ins Blickfeld

aber erst wird noch aufgetankt :-)

eine sehr lohnende und genussreiche Rast,
leider bringt das Foto die Töne vom Alphorn beim See nicht rüber

dann gehts runter zum Talalpsee

auf dem Uferweg werden wir weiterhin begleitet vom Alphornspiel,
auch Timi lauscht den Tönen vom Alphorn

ein kleiner Trampelpfad biegt den Felsen entlang ab

Aussicht in die vielfältige Berglandschaft

und auch runter zum Talalpsee

neben uns befindet sich der Eingang zu einer kleinen Höhle,
aber bereits der Eingang ist mir viel zu nass

da wandern wir lieber auf blumigem Weg wieder abwärts

wieder beim See angekommen

wunderschöne Uferlandschaft

hier machen wir eine Pause und lauschen dem Alphorn,
dieses Erlebnis hier ist einfach toll, es stimmt alles!

dann gehts auf der anderen Seeseite wieder zurück

das Alphorn macht im Moment auch Pause

ein Blick über den See zu unserer fast besuchten Höhle

Timi geniesst nun wieder mal ausgedehnte Schwimmrunden

während ich den Blick in die Berglandschaft geniesse

es hat einige Grillstellen um den See

unsere Runde um den Talalpsee ist nun beendet

wir gehen wieder hoch nach Talhütten

nochmals ein Blick zurück zum herrlichen Talalpsee

anstatt wieder zurück nach Filzbach, biegen wir hier nun ab

es geht durch schöne Alpweiden

dann ein Stück durch den Wald

langsam öffnet sich der Ausblick wieder

es geht teils recht steil bergab

auf der anderen Talseite liegt Amden mit dem Mattstock

auch dieser abgesägte Teil ist ein Foto wert

weiter gehts talwärts

teils wieder auf schönen Wiesenpfaden

der Walensee zeigt sich nun immer öfters

ab hier gibts nochmals eine erlebnisreiche Zusatzschlaufe

unser Weg führt uns nun in den Sagenwald

wir queren den viel Wasser führenden Meerenbach

glücklicher Timi auf der Sagenbrücke

Infotafel zur Sagenbrücke

es geht durch einen kleinen Tunnel

weiter durch die felsige Landschaft

über die Hängebrücke bei Fuchsfallen

einladende Pausenbänkli

nun gehts steil abwärts durch den Wald

bald ist Mühlehorn erreicht

südliches Ambiente in Mühlehorn

hier kommen wir nochmals an den Meerenbach 

dann gibts Einkehr bei lieben Bekannten

bevor es dann zum Bahnhof geht und wir nach Hause fahren.

Unsere Wanderstatistik von heute.