Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Dienstag, 2. August 2022

Von der Alp Laui zum Gamplüt auf dem Weg um den Stein

Wir fahren zum Parkplatz Laui oberhalb Unterwasser im Toggenburg

heute macht das Wetter einen besseren Eindruck als bei unserem letzten Besuch

wir sind hier an der jungen Thur mit Ausblick zum Säntis

auf der anderen Seite vom Weg grüssen die Churfirsten

Ankunft auf der Thurwies

in dieser Region entspringt die Thur

wir sind etwas aufgestiegen, Blick runter zur Thurwies

es geht teils recht ruppig hoch durch den Wald

allmählich kommen wir wieder auf offenes Gelände

mit genussreichen Aussichten

auf einfachem Weg sanft aufwärts zu den Dreihütten

wir sind auf dem Weg des Wassers und Rund um den Stein

Stein ist ist der Name dieser deutlichen Erhöhung,
die wir nun umrunden

ein Blick zurück auf unseren sonnigen Weg

vor uns kommt Gamplüt mit dem Windrad in Sicht

hier gibts ausgiebige Einkehr,
auch diesmal wieder mit einem ganz feinen Menu

frisch gesättigt werfen wir hier bereits einen Blick zurück

auf attraktivem Wiesenpfad

kommen wir runter zur Rossegg

auf der anderen Seite gehts wieder hoch

genau die Sorte Weg, die wir sehr lieben

der höchste Punkt von heute ist bald erreicht

wir machen Pause an diesem schönen Plätzli

die Aussicht von hier spricht für sich

auch der weitere Weg mag sehr zu gefallen

viele lesenswerte Infotafeln säumen unseren Weg Rund um den Stein

nun gehts deutlich abwärts

tief unter uns liegt die Thurwies

der Weg ist gut zu begehen, man merkt die vielen Höhenmeter kaum

auch auf dieser Seite vom Stein gibts bezaubernde Aussichten

ein sehenswertes Pausenbänkli

das Alpli ist bald wieder erreicht

Timi geniesst den Aufenthalt im Wasser sehr 

weite Strecken läuft er immer im Wasser drin nebenher

wir machen noch einige Zusatzschlaufen hier auf der Alp Laui

die Landschaft ist purer Genuss

viele Brücken führen über die zahlreichen Wasserläufe

ganz gemütlich lassen wir den Tag ausklingen

eine Wurzelstudie  am Wegrand

und immer wieder herrliche Aussichten

die vielen Wasserläufe sind ein Paradies für Timi

die Wanderstatistik von unserem herrlichen Sommertag


Freitag, 29. Juli 2022

Voralp auf dem Grabserberg

Es brauchte zwar zwei Anläufe bis dahin,

der heute wolkenbedeckte Himmel bringt uns dazu,
lieber erst mal eine Runde bei den fünf Weihern bei Hauptwil zu machen

farbenfroh ist der Wegrand trotzdem

aber die sonnigen Abschnitte am Hauptwiler Weiher sind kurz,

so machen wir noch einen Abstecher ins Hudelmoos bei Amriswil

eine sattgrüne Umgebung treffen wir hier an

aber die sonnigen Abschnitte sind weiterhin sehr sparsam.

*

Einen Tag danach klappt es aber,
sonniger Empfang auf der Höhi auf dem Grabserberg

wir starten frohgemut in die herrliche Landschaft

teils durch den lichten Wald

wir sind hier im Hochmoorgebiet von Gamperfin

weiter durch eine genussvolle Landschaft

beim Bachboden zweigen wir ab zum See

auf spannenden Wegen gehts abwärts

der See blinzelt durch die Bäume

heute kämen wir hier auch ohne Brücke weiter

so allmählich kommen wir auf Seehöhe

genussreiche Aussicht

das Grillstübli ist sehr gut besucht, ein freier Platz ist Mangelware

so gibts erst mal eine Pause ohne Einkehr

dann machen wir eine Runde um den See auf dem Uferweg

der Voralpsee ist ein beliebtes Ausflugsziel

nicht verwunderlich bei so schönen Aussichten

Timi findet aber genügend freie Badeplätzli

Ankunft am oberen Ende vom See

blumenreiche Aussichten

allmählich ziehen Wolken auf

wir haben den Voralpsee nun umrundet

jetzt hat es genügend Platz für uns

frisch gesättigt gehts dann aufwärts durch den Wald

bald haben wir den Parkplatz Höhi wieder erreicht

noch ein Blick zurück auf diese tolle Wandergegend,
der nun nicht mehr sichtbare Voralpsee liegt links im Bild hinter dem Wald

*

auf dem Heimweg statten wir der Alp Laui im Toggenburg noch einen Besuch ab

Timi badet in der jungen Thur

auch hier ziehen mehr und mehr Wolken auf

aber für eine kleine Runde reichts sicher doch noch

aber auf weitere Ziele verzichten wir heute

und geniessen dafür ausgiebig die tolle Stimmung hier

bald sind wir wieder zurück bei der Alp Laui,
dann gehts auf die Fahrt zurück nach Hause.

Unsere Wanderstatistik von der Voralp