Mittwoch, 7. November 2018

Kreuz und quer auf dem Wellenberg

Heute starten wir ganz unten im Thurtal

der Nebel reicht aktuell nicht weit hinauf

und schon kurz nach Eschikofen sind wir diesem Nebel entronnen

bei Harenwilen ist das Nebelmeer schon weit unter uns

bei dieser kurzen Pause verschwindet meine Jacke im Rucksack

alle Fotos hier sind rückwärts gerichtet, wegen dem Gegenlicht der tief stehenden Sonne

eigentlich brauche ich die Wegweiser hier nicht, wir kennen die Wege gut

auch die Kühe nehmen es heute gemütlich

bald sind auch wir auf Graspfaden unterwegs

wir kommen am Baholzweiher an

der präsentiert sich heute in tollen Herbstfarben

weiter dem farbigen Waldrand entlang

weite Sicht unterwegs

im Hessenbohl kehren wir im Restaurant Alpenblick ein,
wo es einmal mehr ein ganz feines Mittagessen gibt

frisch gestärkt gehts weiter durch den lichten Wald

beim Forsthof Egg ist es noch zu früh für eine neuerliche Pause

wir geniessen den gemütlichen Spaziergang an der Sonne

die Herbstfarben begeistern mich ausserhalb

und auch innerhalb vom Wald

dieses Pausenbänkli bei Rüti ist uns willkommen

wieder ein Stück am Waldrand

das Thurtal ist mittlerweile auch nebelfrei

vorbei am kleinen Weiher bei Rüti

ein prächtiger Baum begrüsst uns

beim Schloss Wellenberg

auch hier dominieren die Herbstfarben

Rückblick zum Schloss Wellenberg

der Mühliweiher von Wellhausen liegt bereits im Schatten

aber wir umrunden ihn doch noch

wir kommen dann wieder mal her bei Sonnenschein

kurz vor dem Bahnhof in Felben-Wellhausen sind auch wir wieder an der Sonne.

Vom Thurtal bis rauf zum Hessenbohl sind es etwa 250 Höhenmeter,
wir waren heute etwa 5 Stunden kreuz und quer unterwegs.


Sonntag, 4. November 2018

Herbst am Lengwiler Weiher und auf dem Hochhamm

Diesmal gibts Fotos von zwei Wanderungen mit unterschiedlichen Herbststimmungen

Hier sind wir ab Kreuzlingen hoch gelaufen

auf schönem Weg dem Waldrand entlang

bis zum Lengwiler Weiher

ein gemütlicher Wanderweg

führt rund um den Weiher

mal ein kleines Stück vom Wasser entfernt

aber bald wieder ganz in der Nähe

bald ist unsere Umrundung beendet

nun gehts durch den farbenfrohen Herbstwald

auch hier passieren wir noch kleinere Wasserflächen

entlang von einem Moorgebiet

auf alle Seiten hin

bieten sich herrliche Ausblicke

purer Naturgenuss

auf unserem weiteren Weg ziehen langsam Wolken auf

noch an einem farbigen Waldrand vorbei

dann gehts wieder runter nach Kreuzlingen.

*

Am nächsten Tag fahren wir nach Urnäsch im Appenzellerland

durch grüne Wiesen führt uns der Weg aufwärts

Blick zurück auf Urnäsch

vorbei an einer bemerkenswerten Baumkultur

der Weg macht viel Freude

mit immer wieder fantastischen Ausblicken

auch eine kleine Pause darf mal sein

der Nebel reicht heute recht weit hinauf

zum Alpstein hin dominiert aber der Föhn

noch ein kleines Stück aufwärts

Ankunft beim Restaurant Hochhamm, wo es ausgiebige Einkehr gibt

auch die Aussicht kommt dabei nicht zu kurz

Föhnstimmung mit für November recht angenehmen Temperaturen

Wegweiser auf dem Hochhamm

wir steigen ab in Richtung Schönengrund

durchs hügelige Appenzellerland

vor uns liegt nun der Nebel

während der Säntis noch viel Sonne bekommt

wir nähern uns der Nebelgrenze

Abstieg ins Mülitobel

ein Wasserfall mit kleinem Teich

und einer lesenswerten Beschilderung

in Schönengrund hat uns der Nebel wieder,
wir fahren mit Bus und Bahn nach Hause.