Donnerstag, 26. Oktober 2017

Herbstwanderung zum Schauenberg

Auch am 26. Oktober beglückt uns nochmals ein wunderschöner Herbsttag,
wir fahren mit dem Postauto nach Ettenhausen TG.

Unser Weg führt dort nach Iltishausen

und steigt nachher allmählich etwas an

ein Blick zurück nach Ettenhausen

der Weg ist gut ausgeschildert, wir sind hier in Tiefenstein

da gibts im Restaurant Schauenberg noch einen Kafi vor dem Aufstieg,
bis zum Schauenberg selbst dauert es nämlich noch 50 Minuten

erst noch ein kleines Stück auf Hartbelag

dann gehts dem Wald entlang

kurze Rast am schönen Pausenplatz

es geht aufwärts durch den Wald

und schon kommt der Schauenberg in Sicht

Ankunft bei der Burgruine auf dem Schauenberg

ob da einer müde ist vom Aufstieg?

ich widme mich nun mal der Aussicht

vom Säntis zu den Churfirsten

mit dem komfortablen Alpenzeiger lassen sich die Berge exakt bestimmen

Blick zu den Innerschweizer Bergen

der Thurgau präsentiert sich etwas flacher :-)

irgendwann gehts dann wieder an den Abstieg

es gibt so einige Möglichkeiten

wir nehmen den Weg runter nach Elgg

es geht durch den Wald

und auf unseren geliebten Trampelpfaden

bis zum Schümberg

wieder mal eine kleine Pause am Waldrand

die Konstruktion hält, wir kommen unbehelligt unten durch

auf einem kleinen Umweg

statten wir dem Heurütiweiher noch einen Besuch ab

wir wandern ein Stück dem Weiher entlang

noch ein Blick zurück

dann gehts übers weite Land

bis zur Guhwilmühle, wo es wieder mal eine Einkehr gibt

dann gehts abwärts durchs Fahrenbachtobel

einer meiner Lieblingswege in dieser Gegend

gut ausgebaut mit schönen Ausblicken

es geht abwärts durch das schattige Tobel

bald kommen wir aber wieder durch sonnige Passagen

viele Brücken führen durch das Tobel

goldige Herbstfarben

wir kommen zum namenlosen Weiher am unteren Ende vom Tobel

gespiegelte Herbststimmung

seit unserem letzten Besuch wurde der Steg wieder instand gestellt, danke!

am Waldrand kommt nun bereits Elgg in Sicht

gemütliches Auslaufen

auf schönem Weg durchs Dorf

schon bald sind wir beim Bahnhof, wo wir wieder nach Hause fahren.

Unsere Wanderstatistik von heute,
wir waren sehr gemütlich unterwegs mit so einigen Pausen.


Kommentare:

  1. Sehr schön! Du müsstest inzwischen ein Spezialist in Schweizer Wirtschaftskunde sein, oder?
    LG Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solange es sich um Wirtschaften im Sinne von Restaurants handelt, gebe ich dir recht. Da gefällts mir einfach: Gemütlich ausruhen, meistens nette Leute treffen, ich mag das sehr.
      Gruss vom Werner und Timi

      Löschen
  2. Gut dass ihr uns die Erinnerung auffrischt, in die Guhwiler Mühle wollten wir doch auch schon lange mal einkehren. Auf eine ganz herrliche Tour habt ihr uns da mitgenommen, irgendwo aus den "Innerschweizer Bergen" haben wir an diesem Tag zu euch in die Ostschweiz gewunken. Beim zweiten Teil eures Herbstbummels haben wir sehr bekannte Orte vorgefunden.
    Grüsse von den beiden Jurasüdfüsslern

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beim Heurütiweiher habe ich auch an euch gedacht, wir wurden ja damals erst durch euch drauf aufmerksam. Dieser Weiher versteckt sich nämlich ganz gut in den Büschen, man kann gut unbemerkt dran vorbeilaufen.
      Die Guhwilmühle ist sicher mal einen Besuch wert, vielleicht können wir das ja gemeinsam mal machen, meldet euch!
      Gruss vom Werner und Timi

      Löschen
  3. bei dieser Tour wäre ich dann auch dabei - und in der Guhwilmühle einen Schwartenmagen geniessen, einmalig. Gruess Jürg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mal schauen, ob es dieses Jahr noch möglich ist. Ich werde Ayka und Co. noch drauf aufmerksam machen.
      Gruss vom Werner und Timi

      Löschen
  4. Herrlich, da war alles dabei, was Wanderer lieben. Raschelnde Wälder, sattgrüne Wiesen, tifblauer Himmel, ab und zu ein Wässerchen, romantische Ruinen und juhui, angeschriebene Häuser mit offener Tür!
    Grüsse vom Untersee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Umgebung entschädigt für die Tatsache, dass auf dem Schauenberg selbst keine Beiz ist! Aber es ist gut so, der Burghügel ist viel attraktiver, wie er jetzt ist.
      Gruss vom Werner und Timi

      Löschen
  5. Hallo, WoW ich bin echt begeistert und schockiert von deiner Leidenschaft zu Hunden in deinen Blog. Ich bin schon lange dabei und bin immer fasziniert von dir. Ich würde mich freuen wieder etwas von dir zu Hören. Bin auch ein reisen Hunde Fan! Habe letztens erst für meinen Hund ein Hundehalsband Gekauft.

    Liebe Grüße,
    Manu von Hundespielzeug

    AntwortenLöschen