Montag, 21. Mai 2018

Kleine Wanderungen über Pfingsten

In den Bergen sind häufig Quellwolken und Gewitter angesagt,
da bleiben wir eher etwas im Flachland.

Wir fahren mit dem Postauto nach Salenstein

es geht vorbei am Schloss Salenstein

bis runter zum Strandweg am Untersee

gemütliche Einkehr in der empfehlenswerten Badibeiz in Ermatingen

es ist wieder schön grün geworden in Ermatingen.

*

Am Pfingstsonntag fahren wir nach Eglisau

es geht wieder mal auf alt bekannten Wegen dem Rhein entlang

manchmal auf gefälligem Weg auch etwas oberhalb

der Rhein präsentiert sich hier deutlich zweifarbig

wir kommen zum neu angelegten Naturschutzgebiet Neuhus

Blumenpracht

danke für die toll angelegten Wege!

vorne kommt ein Kraftwerk in Sicht


bei der offenen Schleuse rauscht es

diese Schleuse ist geschlossen

das Kraftwerkareal ist frei zugänglich

nochmals ein Blick zurück

dann gehts auf dem Uferweg dem Rhein entlang

Waldtunnel in Sicht

der Uferweg ist sehr attraktiv angelegt

viele Rastplätze laden zum Verweilen ein

wir befinden und hier auf dem Gottfried-Keller-Weg

abwechslungsreich gehts weiter

das viele Grün gefällt mir sehr

wir kommen wieder in bewohntes Gebiet

Burg Rotwasserstelz von Hohentengen

Blick auf Kaiserstuhl von der deutschen Seite aus

wir laufen durch die Altstadt von Kaiserstuhl

da bleibt noch genügend Zeit für eine Einkehr, bevor es wieder nach Hause geht.

*

Am Pfingstmontag geht es nach Gossau SG

gemütlich geht es übers Land

und schon bald ist Gossau etwas weiter weg

durch eine gefällige Landschaft

im Rosenwald

bald wieder auf weitem Land

die Wachtenegg ist in Sicht

Wegweiser

Blick runter auf Herisau

weiter auf gemütlichem Weg

wir besuchen noch die Burgruine Rosenberg,
dann geht es durch den Wald wieder nach Gossau zurück.


Diesmal sind keine detaillierten Wanderstatistiken verfügbar,
die Bilder sollen einfach Eindrücke der bewanderten Gebiete vermitteln.


Kommentare:

  1. Da habt ihr die unsicheren Tage aber recht gut genuzt, ganz viele uns bekannte Gegenden habt ihr durchstreift - so "Wiederholungen" im Umfeld waren auch bei uns bei dem unsicheren Wetter auf dem Programm. Frauchen hat die Grüsse von Keiserstuhl besonders gefallen, denn in ihren Aargauer-Jahren war sie da öfters Gast.
    Grüsse von Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Wetter war eigentlich durchwegs besser als die Prognosen. Okay, ich habe öfters den Regenradar zu Hilfe genommen, bevor wir in einen Zug eingestiegen sind :-)
      Kaiserstuhl ist wirklich ein hübsches Städtchen, es gefällt uns dort auch sehr gut.
      Gruss vom Werner und Timi

      Löschen
  2. du hast völlig recht, die Prognosen waren wirklich schlimmer als es schlussendlich war. Am Pfingstmontag life ich mit einem kollegen von Degersheim über den Säntisblick nach Waldstatt - bilder kommen noch. Gruess Jürg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch heute war ich sehr positiv überrascht vom Wetter. Deine Wanderung im Appenzellerland habe ich glaubs auch schon ähnlich gemacht, ich warte mal gespannt auf deine Bilder!
      Gruss vom Werner und Timi

      Löschen