Donnerstag, 24. Januar 2013

Winterwanderung von der Schwägalp auf den Kronberg

Das Postauto bringt uns gegen Mittag auf die Schwägalp. Hier liegt alles noch im Schatten.

Die Schwägalp noch ganz im Schatten

Im Schatten beginnt auch unsere Wanderung

Auf markiertem Winterwanderweg brechen wir auf zum Kronberg. Nach etwa 20 Minuten erreichen wir dann sonniges Gebiet, ab Chammhalden liegt die ganze Landschaft im Sonnenschein.




auf sonnigen Wegen

Nach der Chammhalde geht es ein Stück weit wieder abwärts durch den Wald. Nach dem tiefsten Punkt steigt der Weg dann deutlich an. Trotz der recht warmen Sonne ist der Weg gut begehbar. Beim Langälpli gibt es eine kurze Rast.

ein kurzes Stück abwärts durch den Wald

aber bald sind wir wieder an der Sonne

kleine Zwischenhöhe

beim Langälpli

Nun legt der Weg nochmals einen Zacken Steilheit zu, es geht mehr oder weniger geradeaus dem Kronberg entgegen. Ein paar Verschnaufpausen brauche ich hier. Mein Hund Timi würde wohl alles durchrennen, wenn ich ihn liesse. 


Ausblicke während dem Aufstieg

Blick zurück

der Kronberg in Sicht

endlich mal ein etwas flacheres Stück

nochmals ein Blick zurück

kurz vor dem letzten Anstieg

auf dem Kronberg

Aussicht nach Norden

tolles Panormama

Blick zum Alpstein

es wird fleissig geschlittelt hier

Nach zweieinhalb Stunden ab Schwägalp erreicht ein recht geschaffter Wanderer mit seinem quicklebendigen Hund Timi den Kronberg. Timi findet hier sehr bald einen Kollegen und zeigt einige Kunststücke. Erstaunlich, was geworfene Schneebälle für Verrenkungen produzieren können!

ich rufe erst mal die Zuschauer

Dogdancing in Reinkultur

eine Pirouette

jetzt gehts rund

und die Landung ... naja

Nach dieser Vorstellung gibts essen und trinken für Herrchen und Hund. Da es dann schon ziemlich spät ist, fahren wir mit der Seilbahn nach Jakobsbad hinunter.


Kommentare:

  1. Hoi Werner Ammann
    Du hast bei Ayka erwähnt, dass du dich ab 30° aufwärts erst so richtig pudelwohl fühlst. Das hat mich neugierig gemacht auf dein Blog, zudem ist dein Name in meinem Dorf nicht selten. Also habe ich den ganzen Abend deine Wanderungen genossen. Süss, dein Hund! Speziell spannend finde ich, wenn zwei das selbe Motiv fotografieren, wie unterschiedlich das Ergebnis wird. Ich liebe die Wanderung im Misox. Ich bin von San Bernardino bis Roveredo "spaziert" in mehreren Etappen, manche sogar mehrere Male weil es so schön war.
    Du und Timi, ihr seid ja extrem fleissig und abwechslungsreich unterwegs. BRAVO!
    Ich verlinke dich mal, vielleicht bekomme ich die eine oder andere Anregung.

    Es grüsst dich vom Untersee
    Trudy mit A-Yana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke vielmals für deinen netten Kommentar!
      Wie du ja wohl auch gesehen hast, wohnen auch wir in der Nähe vom Untersee und sind auch öfters dort unterwegs.
      Viele Grüsse vom Werner und Timi

      Löschen
  2. Salü Werner
    irgendwo habe ich gelesen, dass Du um Tipps froh bist. Ich hätte da einen. Du gibst ja unter deinen Posts immer schön Labels ein. Die würden jetzt viel mehr nützen, wenn die auf deinem Bog Sideboard aufgelistet wären. Man könnte dann alles finden, was du so gepostet hast.
    Also das geht so:
    - Layout
    - Gadget hinzufügen
    - Scrollen bis LABEL
    - Speichern

    FERTIG!
    Ich helfe gerne weiter, falls gewünscht
    Grüessli Trudy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp! Ich habe die Labels hinzugefügt, eine Wahnsinns-Liste :-)
      Gruess vom Werner und Timi

      Löschen