Freitag, 29. Dezember 2017

Gurten bei Bern und Krippenweg Estavayer-le-Lac

Kurz vor Jahresende sind wir wieder mal mit einer Wandergruppe unterwegs.

Wir fahren über Bern nach Wabern, dann gehts mit der Bergbahn auf den Gurten

oben angekommen

wir machen eine kleine Runde mit Aussicht runter ins Gürbetal

auf der Hochebene auf dem Gurten

vorbei an diversen Skulpturen

Das kleine Gurtenbähnli hat Winterpause

auch für uns ist nun Pause angesagt im Restaurant,
das kulinarische Angebot hier verdient ein grosses Lob von mir!

Hier entsteht eine Mauer aus Eis

dann gehts mit der Bergbahn wieder runter vom Gurten
und weiter in die Stadt Bern

beim Zytglogge-Turm

auf dem Rundgang durch Bern

Blick zum Berner Münster

das Münster aus der Nähe

über die grosse Schanze kommen wir zurück zum Bahnhof

und nun fahren wir nach Estavayer-le-Lac

hier wandern wir auf dem Krippenweg

wir haben heute den Joker gezogen, auf der anderen Seeseite ist es weiss

Blick zum Schloss Chenaux

durch die geschmückte Stadt

gehen wir nun zum Schloss Chenaux

goldige Abendstimmung beim Schloss

auch hier im Schlosshof sind Krippen anzutreffen

Schloss Chenaux ist für Besucher frei zugänglich, danke!

noch ein Blick zurück zum toll beleuchteten Bauwerk

dann gehts weiter auf dem Krippenweg

mit viel Liebe gefertigte Objekte

hier ganz toll ausgeleuchtet

mit attraktivem Schattenspiel

immer wieder neue Ideen werden präsentiert

auch der Gang durch die Stadt ist immer wieder einen Blick wert

eine weitere Krippe

beleuchteter Platz vor der Kirche St. Laurent

auch hier wieder Krippen,

in vielen attraktiven Variationen

beim Bahnhof gibts noch eine Einkehr vor der Heimfahrt.

Wir sind nur einen Teil vom Krippenweg gelaufen,
es gäbe noch viel mehr zu sehen.
Aber wir können ja wieder mal herkommen,
und alternativ würde auch ein 'Petit train' fahren.

Vielen Dank Gisella, für die tolle Idee und Führung!


Kommentare:

  1. Da habt ihr ja einiges erkundet bei der "Bernertour" und sogar den Krippenweg in Estavayer-le-Lac habt ihr gefunden.
    Ayka und ich waren wohl an diesem Tage "auf der anderen Seite" mit den Schnehschuhen unterwegs.
    Liebe Grüsse vom Jurasüdfuss, der aktuell gerade wieder einmal grün gewaschen wird.
    Erika mit Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Wetter ist wirklich beständig wechselhaft ...
      Es ist immer etwas Glückssache, was man grad erleben darf. Auf diesem Ausflug durften wir von einem viel besseren als dem prognostizierten Wetter profitieren. Wir haben bereits mit Schneestürmen auf dem Krippenweg gerechnet :-)
      Gruss vom Werner und Timi

      Löschen
  2. Bern und Gurten kenne ich ja, aber in Estavayer war ich wirklich noch nie deine Bilder machen gwundrig. Auch der Krippenweg wäre mal was, dieses Jahr ist es aber zu spät. Gruess und einen guten Rutsch wünscht dir Jürg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von Estavayer kannte ich bisher nur den Bahnhof und den Hafen. Ich war sehr positiv überrascht von der schönen Altstadt, wir werden Estavayer gerne wieder mal besuchen.
      Gruss vom Werner und Timi

      Löschen
  3. Danke Werner, war super mit Euch. Der Krippenweg steckte voller Überraschungen...gab es doch Krippen nur aus Korkzapfen oder Borlottibohnen, rote Linsen, Nudeln, Hörnli, Popcorn usw. Aber auch Estavayer le Lac verblüffte mich sehr positiv. Gut, dass wir nur den halben Krippenweg schafften....Grund genug für ein Reisli im Dezember 2018 ;-) än guetä rutsch und bis bald...gisella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mich hat vor allem die Altstadt begeistert, die Krippen sind fast ein wenig zu kurz gekommen. Ein Grund mehr, um wieder mal hierher zu kommen. Bis irgendwann wieder, au dir e Guets Neus!
      Gruss vom Werner und Timi

      Löschen
  4. Welch vielfältiger, festliche Ausflug. Gut gemacht Werner.
    Herzliche Grüsse und heute Nacht guten Rutsch..
    Trudy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Trudy, das wünsche ich dir auch! Beste Gesundheit und gutes Gelingen im Garten auch im Jahr 2018!
      Vom Ausflug war auch ich überrascht, vor allem der Aufenthalt in Estavayer war ganz toll.
      Gruss vom Werner und Timi

      Löschen