Montag, 10. April 2017

Auf dem Guyer-Zeller-Weg von Bauma nach Wila

Diese Wanderung haben wir am 10. April 2017 gemacht.

Wir fahren mit dem Zug nach Bauma,
gleich hinter dem Bahnhof gehts gut ausgeschildert in die freie Natur

aufwärts auf attraktivem Weg

hin und wieder hat es ein paar Treppenstufen

die Ruine Altlandenberg kommt in Sicht

Aufstieg durch die alten Gemäuer

Timi hat den Bergpreis erhalten :-)

eine nette, ebene Fläche auf dem Burghügel

Blick runter auf Bauma, wo wir heute gestartet sind

weiter gehts nun Richtung Chämmerli

auf kurzweiligem Weg

mit viel Abwechslung

wir kommen zum Weiler Chämmerli

nun gehts runter ins Chämmerlitobel

wir werden vom Chämmerlibach begrüsst

vorbei an sehenswerten Felsformationen

unser Weg folgt dem Chämmerlibach

viel Wasser fliesst heute nicht

aber der Weg macht trotzdem viel Freude

und es gibt am Wegrand auch viel zu sehen

beim Ausgang unten am Tobel kühlt Timi seine Pfötli

dann gehts durch eine offene Frühlingslandschaft

wieder ein Stück aufwärts

ein willkommenes Pausenbänkli

wieder mal durch ein Waldstück

viele attraktive Pausenplätze

Frühlingsstimmung auf allen Wegen

Blick in Richtung Manzenhueb

Wegverzweigung bei Vorder Eich

Frühling im Zürcher Oberland

Ankunft auf dem Hochlandenberg

einmal mehr ein ganz attraktiver Rastplatz

Grillstellen sind immer sehr interessant für Timi

Wegweiser auf dem Hochlandenberg

auf einem Gratweg gehts nun abwärts

auch hier ist für Abwechslung gesorgt

bald sind wir wieder ganz unten im Tösstal

das muss natürlich ausgiebig gefeiert werden

die Töss führt hier ziemlich Wasser

wir folgen nun dem Tössuferweg

Timi ist nicht der einzige Vierbeiner, der hier das Wasser geniesst

an einigen Stellen darf auch richtig geschwommen werden

auf dem Tössuferweg

Wila kommt in Sicht, ab hier fahren wir mit dem Zug weiter.

Die Statistik von heute, wir waren gemütlich unterwegs.

Die Guyer-Zeller-Wanderwege um Bauma sind durchwegs gut markiert,
angeboten wird auch diese empfehlenswerte Wanderkarte,
sie ist unter anderem im Bahnhofskiosk von Bauma erhältlich.


Kommentare:

  1. Ei, das hat uns heute besonders gefallen, gmögige Landschaft die gerade jetzt im Frühjahr uns zu begeistern weiss. Wie es scheint hattest du Timi ja in der Töss 2labradorgesellschaft" - da guck ich ganz nidisch. Die Namen da sind echt speziell "Chämmerli", "Manzenhueb". auf jeden Fall durften wir euch virtuell auf einr ausgesprochen frühlingshaften Tour begleiten.
    Dankeschon von Ayka und Anhang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Frühlingsstimmung hat uns auch ganz toll motiviert, herrlich! Wir haben noch viel mehr Hunde getroffen, es waren sogar noch mehr Labradore dabei. Aber nicht alle haben es aufs Foto geschafft, Herrchen musste auch noch Holz werfen zum retten :-)
      Die Namen hier sind wirklich gefällig, bald werden wir noch den "Tüfels Chilen" einen Besuch abstatten.
      Gruss vom Werner und Timi

      Löschen
    2. Wir waren in der Zwischenzeit bei "Tüfelsburdi", ganz schön teuflisch diese Flurbezeichnungen.
      Ayka mit Erika

      Löschen
    3. Ich hab mal nach deinem Begriff gegoogelt und schöne Bilder gesehen :-)
      Grüessli zurück und frohe Ostern wünschen wir!

      Löschen
  2. da habt ihr wieder eine tolle tour gemacht, das Tösstal ist halt einfach schön. Tüfels Chilen ist wirklich was spezielles - im Moment hats wahrscheinlich aber zu wenig Wasser. Gruess Jürg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Tösstal gefällt auch mir je länger, je besser. Das mit dem wenig Wasser scheint sich mit dem aktuellen 24stündigen Dauerregen jetzt wohl erledigt zu haben. Jetzt hat es zuviel Wasser für uns :-)
      Gruss vom Werner und Timi

      Löschen
  3. ..du hast die schönen Tage genutzt - und das Bein deines Vierbeiners scheint auch wieder gut zu sein :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zeitlich liegt diese Wanderung etwas weiter zurück, Timis hat sein Beinchen erst später verletzt! Bald mehr davon hier im Blog!
      W+T

      Löschen