Freitag, 29. Mai 2015

Vom Seleger Moor zum Türlersee und auf den Üetliberg

Diese Wanderung haben wir am 28. Mai 2015 gemacht.

Heute scheint doch tatsächlich mal die Sonne!
Ein guter Tag, um dem Seleger Moor wieder mal einen Besuch abzustatten.

Blumenpracht an schmalen Wegen

genauso wie an breiten Wegen

ein grosser Teil des Wegnetzes hier ist rollstuhlgängig

den Spiegelteichen entlang

Farbenpracht noch und noch

ein grosses Wegnetz führt durch das Seleger Moor

langweilig wird es uns nie

Wegweiser unterwegs

im Farngarten

Brücke über einen Teich

Farbenpracht allerorten

ein Torbogen für Timi

auf diesem Bänkli gabs eine Pause
mit Bratwurst vom Grillstand nebenan

für einmal ganz nah ran

ganz tolle Teichlandschaften

diese Pflanze nennt sich Mammutblatt, das nicht zu unrecht

eine riesige Pflanzenvielfalt!

Auf diesem Weg

kommen wir zum Ort, wo viele Pflanzen auch gekauft werden können

eine grosse Auswahl für Hobbygärtner

wir verlassen nun das Seleger Moor wieder,
hier ein Blick zurück auf den Parkplatz davor.
Ich wage kaum dran zu denken, wie das jeweils am Wochenende aussieht!

wir gehen auf gemütlichem Weg übers Land

auch hier gefällt mir die Natur

wir kommen nach Vollenweid

und schon kommt der Türlersee ins Blickfeld

auf einem schönen Weg

umrunden wir noch den Türlersee

Weg und Aussicht machen Freude

dieser Weg heisst hier Ämtlerweg

der Uferbereich ist grösstenteils Naturschutzgebiet

aber so hin und wieder kommt man auch direkt an den See

was Timi zu einer ausgiebigen Schwimmrunde nützt

auch viele Stege führen direkt an den See

im Restaurant Türlersee gibts grosse Pause
mit einem Baarer Bier und Salatteller Türlersee,
beides ist sehr empfehlenswert!

Nach der Pause gehen wir zur Bushaltestelle hoch,
auch heute kommt schon nach drei Minuten ein Bus,
wir fahren damit bis zur Waldegg.

Hier gehen wir den Wanderweg hoch durch den Wald

Timi kennt den Zielort gut,


auf dem Weg ganz rauf zum Kulm

wir gehen zum Aussichtsturm

da oben gibts Technik zu sehen,

und auch den anderen Turm nebenan,

aber auch die Aussicht auf Zürich

Blick zum Albis und auf den Zürichsee

und ein Blick fast senkrecht runter,
wo wir auch bald danach wieder sind.

Bei der Bahnstation geniesse ich im
Restaurant Gmüetliberg auf dem Üetliberg noch ein Dessert,
ab hier fahren wir mit S10, S12 und S30 wieder nach Hause.

Wir waren heute etwa 9 Stunden unterwegs,
aber recht gemütlich und mit vielen Pausen,
die reine Wanderzeit ist kaum zu ermitteln,
Höhenmeter etwa 300 auf- und 50 abwärts.


Dienstag, 19. Mai 2015

Jeder Urlaub geht mal zu Ende

Ferienende in Les Torreilles

Langsam muss ich ans Putzen und Aufräumen denken

Timi geniesst die freie Zeit an seinem Lieblingsplatz auf der Veranda

dann gehts aber noch einmal ans Meer

vorbei an unseren Lieblingslokalen, hier das Miami Beach

das Maya ganz am Strand

und natürlich das Ovalie Beach

nochmals die Aussicht geniessen

für Timi wurde noch der rote Teppich ausgerollt ;-)

der letzte Cappuccino ist leer

ein letzter wehmütiger Blick zum Meer

unser Bus steht schon bereit

und schon sind wir unterwegs

vorbei an den weiten Landschaften von Languedoc-Roussillon

Blick zum riesigen Étang de Bages-Sigean

etwa 11 Stunden später gelangen wir zu dieser schönen Magerwiese

kaum zu glauben, aber diese Wiese befindet sich
beim Busterminal vom Flughafen Zürich!