Donnerstag, 25. September 2014

Von Ausserbinn nach Grengiols

Diese Wanderung haben wir am 25. September 2014 gemacht.

Wir fahren mit der Matterhorn-Gotthard-Bahn nach Lax.

Dort nehmen wir uns etwas freie Zeit und schlendern dem Rotten entlang,
der hier oben im Goms noch recht wenig Wasser führt.
Rotten ist im Oberwallis gebräuchlich für Rhône.
Mehr Infos gibts hier.

Ab der Haltestelle z'Brigg nehmen wir das Postauto nach Ausserbinn.

Hier beginnt unsere eigentliche Wanderung,
der Wegweiser ist auch heute wieder schneller als wir,
allerdings aus anderen Gründen, davon später mehr

steil gehts runter zu einem Bach

das Brücklein hat schon bessere Tage gesehen,
aber bei so wenig Wasser wie heute ist das natürlich kein Problem für uns

bald kommen wir an die Binna, diese Brücke führt uns drüber

der Binna folgen wir ein Stück in die Schlucht hinein.
Ich bin mir nicht ganz sicher, ob das hier immer noch Twingi-Schlucht heisst,

jedenfalls ist die Landschaft ein Genuss

hier ist es dann so langsam zu Ende mit dem Weg

extrem klares Wasser

unser Weg führt dann sehr steil hinauf durch den Wald,
teils brauche ich auch mal die Hände, um weiter zu kommen

die vorher abgestiegenen 100 Höhenmeter gehts wieder rauf

bei diesem Wegweiser ist die Höhe wieder erreicht,
wir sind nun auf der anderen Seite vom Binntal, etwa auf gleicher Höhe wie Ausserbinn

auf einfachem Weg gehts weiter

aber langweilig ist auch dieser Weg nicht

Blick von unserem Weg aus ins Binntal

wir erreichen die Kapelle Blatt

und machen hier eine kurze Pause

Blick in die Kapelle

dann gehts weiter zur Hockmatta

unterwegs treffen wir eine ganz fröhliche Wandergruppe.
Spontan werde ich zu einem Becher Wein eingeladen!
Wir haben es sehr gemütlich und nehmen es auch so.
Diesmal ist mir aber klar, warum der Wegweiser schneller war ;-)

da wir im Landschaftspark Binn unterwegs sind,
hat es auch viele interessante Infos am Wegrand

Blick auf Bächerhiischere

wir kommen in Grengiols an

ein wunderschön geschmücktes Haus

da bin ich schon vielmals drüber gefahren,
heute will ich mir dieses Bauwerk näher anschauen

die Bahnbrücke über den Rotten

das freut uns doch sehr

später fahren wir ab hier runter nach Brig.

Für einmal noch etwas kulinarisches.
In der Walliser Wiistube in Brig esse ich öfters mal sehr gerne Cholera, so auch heute.
Mehr Infos dazu gibts hier.

Und wenn ich grad beim Abschweifen bin:
Wir kaufen in Visp noch etwas ein, und benutzen die Bahnunterführung.
Ich finde das ein sehr gelungenes Bauwerk!

Die Wanderung heute würde wohl in etwa 2 Stunden zu machen sein,
wir hatten halt so einiges länger ;-)
Höhenmeter gabs etwa 150 aufwärts und 550 abwärts.


Kommentare:

  1. Da hast du ein tolles Wetter für deine Ferienwoche erwischt.
    Tja, wenn Engel reisen....
    Grüessli
    Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das Wetter ist ganz toll. Auch alles andere, es stimmt einfach alles. Ferien zum Geniessen!
      Ob wir zwei Engel sind... naja, manchmal hats vielleicht auch noch ein 'B' davor ;-)
      Gruess vom Werner und Timi

      Löschen