Sonntag, 28. Juni 2015

Von Braunwald zum Oberblegisee und nach Luchsingen

Diese Wanderung haben wir am 28. Juni 2015 gemacht.

Wir fahren erst nach Ziegelbrücke,
dort gibts einen längeren Zwischenhalt
mit ausgiebigem Badespass im Linthkanal

Die Zürcher S-Bahn bringt uns anschliessend bis Linthal,
dann gehts mit der Standseilbahn rauf nach Braunwald

da fühlen wir uns doch gleich wohl

einfache, fein gekieste Wege führen
durch das sehr lang gezogene, autofreie Dorf

mit sehr genussreichen Aussichten

blumenreiche Alpwiesen

nach dem Dorfausgang werden die Wege schmaler

hin und wieder ein Blick zurück lohnt sich

wir wandern durch eine herrlich ruhige Landschaft

ganz einfach purer Wandergenuss

Tiefblick, vermutlich nach Schwanden

ein Stück weit ist die Strasse neu gekiest,
wir wurden per Infotafel auf Bauarbeiten aufmerksam gemacht

und dann kommen wir zur Baustelle,
der Brettersteg ist ein richtiges Erlebnis :-)

hier wird gearbeitet unter der Woche

auch die heutige Schlüsselstelle schaffen wir

wir kommen wieder auf den bereits fertig gestellten Weg

Aha, hier ist der Zivilschutz am Arbeiten,
Chapeau für die Leistung und vielen Dank!

wir kommen runter zur Alp Bösbächi,
dem Namen nach verläuft dieser Bach nicht immer so ruhig wie heute

Wegweiser

dann gehts links rauf auf die Bächialp

hier gibts einen feinen Imbiss mit ebenso feinem Glarner Bier,
allerdings hat es einen Mangel: Es wird sehr schnell leer :-(
Der Bedienung scheint dieser Mangel aber bekannt zu sein,
bereitwillig wird da jeweils wieder aufgefüllt!

Aussicht vom Bergrestaurant aus

nach der Pause gehts weiter

wiederum auf absolut genussreichem Weg

mit ebenso genussreicher Aussicht

noch über diese Kuppe

und schon kommt der Oberblegisee in Sicht

DIE Gelegenheit für Timi

während ich die Kulisse bewundere

wir wandern ein Stück weit um den See

eine ganz tolle Landschaft

und ein ganz tolles Wasser :-)

wir verweilen ziemlich lange hier,
eigentlich begreiflich bei diesem Umfeld

irgendwann gehts dann doch weiter

erst auf breiter Strasse abwärts

auch hier ist jeder Meter ein Erlebnis

wir könnten eigentlich ab dem Brunnenberg mit der Seilbahn runter

aber der Weg macht soviel Freude

dass wir zu Fuss ins Tal absteigen

manchmal wieder auf breitem Weg

dann wieder feucht und schmal durch den Wald

Luchsingen grüsst zwischen den Bäumen hindurch

interessante Infos am Wegrand,
der Geldbetrag für das neue Bad ist bemerkenswert :-)

auf den letzten Metern ins Tal

Luchsingen

Aussicht vom Bahnhof aus,
in 5 Minuten kommt der Zug und bringt uns nach Hause.

Heute waren wir etwa 4 Stunden unterwegs,
dazu sehr viel Badespass im Oberblegisee,
Höhenmeter etwa 250 auf- und 950 abwärts.

Kommentare:

  1. Boah und nochmals Boah!
    Eine wirklich herrliche Tour auf die ihr uns mitgenommen habt, diese Bergwelt einfach zum Staunen. Und dieser See, ganz für dich alleine lieber Tim - da bin ich fast ein wenig neidisch. Frauchen verbindet mit Luchsingen ganz gfreute Erinnerungen, ihre Hündin Lara hat ehemals da ihre Kindheit verbracht.
    Wochenanfagsnasenstups von Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es hatte schon noch ein paar andere Anwesende am See. Aber der ist gross genug, dass jeder für sich ein Plätzchen gefunden hat.
      In dem Fall kennt ihr Luchsingen und das Bergpanorama auch gut! Mir ist auf der Zugfahrt aufgefallen, dass es in der Region Luchsingen auch noch wunderschöne Wanderwege hat der Linth entlang.
      Gruess vom Werner und Timi

      Löschen
  2. Hoi Werner danke für die virtuelle Mitnahme - sehr schöne Wanderung mit tollem Wetter. Geniesst es weiter diese Woche ! Gruss Jürg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wir geniessen es sehr! Richtiges Traumwetter, und es soll ja noch schöner werden!
      Fröhliche Grüsse vom Werner und Timi

      Löschen
  3. Antworten
    1. Oh nein, VIEL zu kalt für mich! Es reicht mir schon, wenn sich der Timi schüttelt neben mir :-)
      Gruess vom Werner und Timi

      Löschen
  4. Da kommt direkt (wieder einmal) etwas Heimweh nach den Bergen auf. Tolle Wanderung - danke für's Mitnehmen.
    Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte, gerne geschehen! Gibts in Kanada nicht auch solche Täler und Berge? Ich war noch nie in Kanada, sorry!
      Gruss Werner und Timi

      Löschen
    2. Gibt es schon, aber die sind fast 3000 km weit weg von uns :-(
      LG Anita

      Löschen
    3. Wow, für einen kleinen Schweizer wie mich eine fast unvorstellbare Distanz! Da ist unser jährlicher Urlaub am Meer ja fast ein Katzensprung dagegen :-)
      Viele Grüsse nach Kanada vom Werner und Timi

      Löschen
  5. Meine Güte: Bier auf einer Wanderung. Zwar das Beste, was man sich dabei nur denken kann - aber das Weiterwandern war jedesmal BLEI IN DEN BEINEN.
    Trotzdem hätte ich heute zwei Dinge auf deiner Wanderung teilen mögen. Eben: das Bier - und dann das Baden deines Hundes. Aber in der Sommerhitze Alpenlatschen.... Gottes segnende Hand ruhte über mir - seit den Jugendferienlagern, in die mich meine Eltern damals entsorgt haben: nie mehr.
    Naja. Ausser die Sommerlager, die ich viel später selber leitete ;-)
    i.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, ich trinke fast auf jeder Wanderung ein oder zwei Bier. Gut, diesmal waren es etwas mehr, aber es war ja auch durstiges Wetter :-)
      Ich fühle mich nachher aber jeweils recht erfrischt, von Blei in den Beinen keine Spur. Ich mag die Wärme sehr, kann fast unendlich wandern, wenn es so richtig warm ist. Keine Probleme mit den Gelenken, bei 30 Grad fühle ich mich immer 30 Jahre jünger!
      Gruess vom Werner

      Löschen
  6. Wieder einmal mehr eine tolle Wanderung. Danke für den Blog und die schönen Bilder 😃

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für das positive Feedback! Es freut mich, wenn meine Berichte Gefallen finden.
      Gruess vom Werner

      Löschen
  7. Tolle Bilder und Heimatgefühle...LG vom Bösbächi-Hirt Sam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Es freut mich sehr, hier noch einen sehr ortskundigen Leser zu haben :-)
      Eine ganz schöne Gegend ist das, wir werden die sicher wieder mal besuchen!
      Gruess vom Werner und Timi

      Löschen