Dienstag, 3. Oktober 2017

Herbstfarben bei Getwing und Château de la Batiaz

Der 2. Oktober verwöhnt uns nicht mehr so mit der Sonne,

trotzdem fahren wir mit dem Zug nach Turtmann
und laufen über die Brücke nach Getwing und bis zur ARA im Leukerfeld

dann gehts aufwärts

erste Farbtupfer am Wegrand

diese farbenprächtigen Perückenbüsche besuchen wir jeden Herbst

dieses Jahr sind wir zwar etwas früh dran

aber die Farbenvielfalt enttäuscht uns nicht

nur die Aussicht runter ins Rhônetal war auch schon attraktiver

heute sind die Kontraste gross

da weiter oben keine tolle Aussicht zu erwarten ist,
kehren wir nun wieder ins Tal zurück

auf gut bekanntem Weg zurück ins Tal

nochmals ein Blick zurück, dann gehts zurück zum Bahnhof Turtmann

und wir fahren mit dem nächsten Zug nach Martigny

es geht über die Brücke in den Stadtteil Bâtiaz

ein Stück der Dranse entlang

und durch die Rebberge gehts rauf


historische Waffensammlung von Steinschleudern

Aussicht vom Schlosshügel

das Museum ist heute leider geschlossen

mächtige Mauern türmen sich auf vor uns

wir machen uns wieder langsam auf den Rückweg

und sind nun zurück in Martigny

nochmals ein Blick zum Château de la Bâtiaz

über die historische Pont de la Bâtiaz gehts wieder über die Dranse

auf der Brücke

und gleich noch ein historischer Hingucker

Plaçe Centrale de Martigny

und weiter zum Plaçe de Plaisance

hier erfährt der Leser nun den eigentlichen Grund unseres Besuchs in Martigny :-)


Trotz dem nicht optimalen Wetter durften wir einmal mehr
viele schöne Erlebnisse im Wallis geniessen.


Kommentare:

  1. Da habt ihr aber aus dem vorhandenen Wetter das Beste gemacht, uns haben natürlich die Bilder der herrlich farbigen Perückenstreucher besonders erfreut - einfach herrlich was die Natur da jedes Jahr veranstaltet. Natürlich haben wir euch auch gerne zur Burg begleitet - irgendwie immer faszinierend die Zeugen aus vergangener Zeit.
    Danke fürs daran teilhaben lassen.
    Ayka mit Erika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Wetter ist echt enttäuschend in diesem Herbst. Man weiss nie so recht, was ansteht. Fernsicht gibt es so gut wie nie, da schaut man halt, in der Nähe etwas attraktives zu finden.
      Schön aber jedenfalls, dass die Tour euch auch gefallen hat!
      Grüessli vom Werner und Timi

      Löschen
  2. Gut zu wissen, dass die Perückensträucher jetzt schon sehr schön sind. Ende Oktober sind sie dann vielleicht schon braun. Sehr schöne Fotos! Gruss + Cheers

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Trotz dem trüben Wetter sind die Farben der Büsche sehr schön zur Geltung gekommen. So einige Male habe ich den farbigen Berghang gesehen beim Vorbeifahren im Zug. Die Wanderung dahin hat sich jedenfalls gelohnt. Eigentlich wollte ich über Erschmatt und Bratsch zurück, aber oben hatte es nur Nebel und Wolken.
      Gruss vom Werner und Timi

      Löschen
  3. Mir scheint, bei dem grauen Wetter kommen die Farben speziell leuchtend daher. Wunderschön
    meint Trudy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war selber überrascht, wie schön sich die Büsche präsentiert haben. Gute Entscheidung, dass wir trotz des trüben Wetters hochgelaufen sind. Eine Wandergruppe aus Fribourg hat nämlich vorher wieder umgekehrt.
      Grüessli vom Werner und Timi

      Löschen
  4. schlichtweg beeindruckend diese Büsche !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schon seit Jahren besuchen wir diese Büsche, immer im Herbst. Obwohl ich den Weg und die Landschaft gut kenne, diese Büsche beeindrucken mich jedes Jahr wieder von Neuem!
      Gruss vom Werner und Timi

      Löschen