Mittwoch, 19. April 2017

Dem Ticino entlang von Lavorgo nach Giornico

Diesen Spaziergang haben wir am 19. April 2017 gemacht.

Timi hat sich am rechten Vorderbeinchen leicht verletzt,
momentan ist er oft etwas hinkend unterwegs.
Das ändert sich aber schlagartig, wenn er eine Katze sieht :-)
Deshalb denke ich, dass trotzdem eine kleine Runde zu machen ist.

Im Norden herrscht wieder tiefster Winter, wir fahren in die Leventina nach Lavorgo

wir schlendern erst mal rüber zum Kraftwerk Piottino

der Fluss Ticino wird hier leicht aufgestaut

das Kraftwerksgebäude

die Autobahn führt auch übers Gelände

Brücke über den aufgestauten Fluss Ticino

Blick zurück zum Kraftwerk Piottino

eine erste Pause fürs durstige Herrchen mit dem leicht hinkenden Timi

dann gehts wieder zum Fluss Ticino runter

erst mal parallel unter der Autobahn weiter

schöne Trockensteinmauer

auf diesem gefälligen Pfad vergisst Timi das hinken

ruhig fliesst der Ticino dahin

Timi macht einen zufriedenen Eindruck,
Schmerzen scheint er momentan keine zu haben

hier wird die Leventina immer enger

der Ticino führt nur wenig Wasser

dafür sind schöne Steinstudien möglich

herrliche Naturlandschaft

nun folgen wir ein kleines Stück der Hauptstrasse

bei Biaschina

und schon bald sind wir wieder auf kleineren Pfaden

wieder ganz nah beim Ticino

mit tollem Rückblick auf Biaschina

nun gehts durch den Frühlingswald

die ersten Häuser von Giornico kommen in Sicht

Frühling in Giornico

auf schönem Weg

kommen wir zu einer historischen Brücke

leider hat das Grotto dei due Ponti nicht geöffnet

auf der Isola di Giornico,
eine richtige Insel, die auch hier aufgeführt ist (10. Eintrag)

Blick auf eine andere Brücke von der Insel aus

diese Brücke führt uns ins historische Giornico

in den Gassen von Giornico

wir laufen noch ein Stück oberhalb von Giornico

und statten dem Monumento della Bataglia einen Besuch ab

Timi macht hier gerne eine Ruhepause

dann gehts wieder runter ins Dorf, vorbei an einem anderen Monument

mit dem Postauto fahren wir dann nach Biasca und mit dem Zug nach Hause.


Das ging heute sehr gemütlich, 
für die 6 Kilometer waren wir 4 Stunden unterwegs.
Aber ich wollte Timi etwas schonen und nicht überfordern,
wir haben die Sonne und Wärme trotzdem ausgiebig genossen!


Kommentare:

  1. Auf den Beitrag aus dem Süden haben wir gewartet. Toll dass ihr den Frühling gefunden habt und Timi mit seinem Pfötchen auf dem Weg der Besserung ist. Wir staunenn immer wieder was für schöne Dinge ihr aufstöbert. Wir grummeln ein wenig - Schnee und die nun folgende Frostkält hatte nun einfach nicht mehr sein müssen.
    Die schlotternden Jurasüdfüssler

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Spaziergang an der Wärme scheint dem Timi gut getan zu haben. Heute ist er ziemlich beschwerdefrei gelaufen. Die Leventina hat sehr viel zu bieten, in vor-Blog-Zeiten war ich schon öfters da. Und jetzt mit den guten Zugverbindungen und den neuen Haltestellen ist die Leventina noch attraktiver. Auch andere scheinen das so zu sehen, der Zug auf der Bergstrecke war sehr gut ausgelastet. BTW: Der Zug untendurch war übervoll mit Klimaflüchtlingen :-)
      Gruss vom Werner und Timi

      Löschen
    2. Köstlicher Begriff "Klimaflüchtlinge"

      Löschen
  2. dass ihr zwei vor der Kälte und den Schneeflocken geflüchtet sind, war ja zu erwarten - smile. Gut gemacht ! Gute Besserung an timi Lg Jürg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie ich erfahren habe, war unsere Flucht in den Süden eine kluge Entscheidung. Und wir waren nicht die einzigen, die geflohen sind :-)
      Timi ist heute wieder viel besser gelaufen, da bin ich sehr froh!
      Gruss vom Werner und Timi

      Löschen
  3. Ich wünsche dem Timi gute Heilung! Und euch beiden wieder wärmeres und sonnigeres Wetter nördlich des Tessins.

    Gruss

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Dem Timi gehts schon wieder viel besser, das warme Wetter hat wohl auch ihm gut getan. Er läuft eigentlich wieder ganz normal. Das warme und sonnige Wetter lässt den Prognosen zufolge leider noch etwas länger auf sich warten :-(
      Gruss vom Werner und Timi

      Löschen