Mittwoch, 27. Juli 2016

Auf dem Walenpfad von Ristis zur Bannalp

Diese Wanderung haben wir am 26. Juli 2016 gemacht.

Heute sind von Engelberg aus mit der Brunnibahn rauf nach Ristis gefahren.

es würde zwar ein Sessellift zur Brunnihütte fahren,
aber wir nehmen diesen Aufstieg zu Fuss in Angriff

Blick rüber auf die andere Talseite, hin zum teils von Wolken verdeckten Titlis

unser Weg liegt noch an der Sonne

und schon kommen wir bei der Brunnihütte an

erst umrunden wir mal den angrenzenden Härzlisee

hier gibt es einen speziellen Barfussweg um den See

das will ich ausprobieren, Schuhe und Socken ausziehen und los gehts!

nebst Passagen durchs Wasser erwarten mich verschiedene Untergründe

es hat auch ganz weiche dabei :-)

aber die Füsse sind im Wasser schnell wieder sauber

nach der Umrundung fühlen sich die Füsse fantastisch frisch an,
ich ziehe die Schuhe wieder an und es geht auf dem Kiesweg nebenan weiter

der Walenpfad führt uns durch Alpweiden

wir kommen beim Aussichtspunkt Rosenbold an, die Bewölkung nimmt langsam zu 

aber Timi macht trotzdem einen glücklichen und zufriedenen Eindruck

unser Weg führt gut sichtbar deutlich unterhalb den steilen Felsen durch

wir kommen in einen Wald

feucht und leicht rutschig geht es abwärts

dazwischen zeigt sich noch einer der Walenstöcke

aber bei unserer Ankunft am Aussichtspunkt bei der Walenalp ist da nichts mehr zu sehen :-(

nach einer sowieso fälligen Wanderpause

reisst der Nebel ganz kurz auf

unser weiterer Weg ist eigentlich ganz attraktiv

aber die Aussicht ist leider recht bescheiden

die Walegg wäre DIE Aussichts-Attraktion des Weges

so gehts für uns halt nebelverhangen weiter

rechts von uns reisst es kurz auf

Blick zurück auf unseren begangenen, eigentlich sehr attraktiven Weg

gähnende Leere in der Gartenwirtschaft vom Oberfeld

auch er scheint recht unschlüssig rumzustehen :-)

bei den Wegweisern fällt mir auf, dass der Walenpfad
und sprachlich verwandte manchmal auch mit zwei 'l' geschrieben sind

knapp unter dem Nebel gehts weiter

nach unten ist die Sicht frei, der Bannalpsee kommt ins Blickfeld

für uns gehts aber noch ein Stück auf der Höhe weiter

in diversen Kehren gehts nun zum Bannalpsee runter

die Staumauer kommt näher

anstatt noch hoch zur Chrüzhütte zu wandern

bleiben wir hier am See

es gibt eine Einkehr mit guter Älplerrösti im Restaurant Bannalpsee

und dann fahren wir mit dem kleinen Bannalpbähnli wieder ins sonnige Tal

wie üblich erwischen wir in Oberrickenbach fast sekundengenau einen Bus,
und sind so schnell in Wolfenschiessen,

dass noch genügend Zeit bleibt

für eine Göötschete in ansprechender Landschaft

samt gemütlicher Pause

dann geht es mit dem Zug wieder nach Hause.

Der leider heute etwas benebelte Walenpfad lässt erahnen,
wie attraktiv er wirklich ist.
Wir werden sicher wieder mal hierher zurück kommen!

Den Walenpfad ab Ristis haben wir in 4 Stunden bewandert,
dazu kam noch der Barfussweg um den Härzlisee und die Runde in Wolfenschiessen,
insgesamt waren wir etwa 5 Stunden unterwegs,
570 Höhenmeter rauf und 600 runter.


Kommentare:

  1. Eure Bilder erzählen von eienr ganz reichaltigen und spannenden Tour in einer von uns echt unbekannten Gegend. Schade dass der Wettergeist es nicht so gut mit euch gemeint hat. Wir sind bereits gespannt auf eine Wiederholung bei "Sichtwetter".
    Die Jurasüdfüssler die aktuell sich nur in den Morgenstunden an die Sonne wagen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Momentan müssen wir auch etwas ausweichen auf frühere Zeiten, da es gegen Abend häufig regnerisch wird.
      Ja, die fehlende Aussicht war schade. Aber das Wetter zeigt halt seine Launen unabhängig davon, was wir erwarten oder wollen.
      Grüessli vom Werner und Timi

      Löschen
  2. diese tour habe ich auch schon lange im Visier. Gruss Jürg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Könnten wir vielleicht bei sichtigem Wetter mal gemeinsam machen? Und eventuell von der Bannalp oder von der Chrüzhütte aus. Ich meine, die Aussicht wäre schöner bei umgekehrter Begehung.
      Grüessli vom Werner und Timi

      Löschen