Samstag, 8. August 2015

Arenenberg und Insel Reichenau

Diese Wanderung haben wir am 8. August 2015 gemacht.

Mit dem Postauto fahren wir bis zum Schloss Arenenberg

wir machen erst eine kleine Rundwanderung um das Schloss

auf schön angelegten Wegen

kommen wir zum Schlosspark

eine farbige Blumenpracht empfängt uns

und auch so einzelne Hingucker machen Freude

steiler Abschluss vom Schlosspark

für uns hat es einen schönen Steg mit Treppen

wir kommen nochmals rauf zum Schloss

geniessen die Aussicht zum Untersee

dann gehts runter zu eben diesem Untersee

wir wollen mit dem Schiff rüber zur Insel Reichenau

Timi nimmt erst mal ein ausgiebiges Bad im See

dann gehts durch Mannenbach

zum Hafen, wo 'unser' Schiff gleich einläuft

schon nach ein paar Minuten legen wir an der Insel Reichenau an

hier wird bewässert, beinahe wie im Wallis :-)

wir wandern rauf zur Hochwart

ein liebliches Plätzchen

Aussicht über Rebberge und die Insel

hier kehre ich oft und gerne ein

den Teeliebhabern kann ich die verschiedenen Teesorten sehr empfehlen,
auch das restliche Angebot kann sich sehen lassen und ist sehr gut!

frisch gestärkt geht es dann weiter

an geheimnisvollen Häusern vorbei

die Kirche St. Georg

weiter durch eine liebliche Landschaft

wir sind wieder ganz nahe am Seeufer

einer Baumallee entlang

wir kommen über die Brücke zum Damm,
der das Festland mit der Reichenau verbindet

schon bald sehen wir die Ruinenmauern der Wasserburg Schopflen

neugierig steigen wir da gleich mal hoch

schöne Aussicht

mächtige Mauerreste

dann gehts auf dem Damm Richtung Wollmatingen

Timi macht einen müden Eindruck,
da kommt ein Bahnhof grad gelegen

Der Zug kommt nicht wie üblich in der Schweiz gleich nach unserer Ankunft,
ich habe 15 Minuten Zeit, um meine erste deutsche Fahrkarte zu lösen

der Billettautomat ist sehr einfach zu bedienen,
und schon bald habe ich eine Fahrkarte nach Konstanz.
Für Timi kaufe ich auch eine,
bei diesem Preis suche ich gar nicht rum, was er für eine brauchen würde :-)

Wir fahren dann weiter Richtung Schaffhausen,
ich halte Ausschau nach dem letzten Kursschiff auf dem See,
kurz vor Mammern sichte ich dieses Schiff vom Zug aus.

Wir steigen also in Mammern aus dem Zug,

laufen durchs Dorf an diesem netten Schnitzwerk vorbei zum Hafen runter

und schon sind wir auf dem Schiff und geniessen die Fahrt sehr

heute fährt das Schiff leider nur bis Stein am Rhein

wir steigen hier also wieder aus

Stein am Rhein ist ja immer einen Rundgang wert

Feststimmung in der Altstadt,
Timi ist von der Musik aber eher wenig begeistert

wir laufen also langsam über die Brücke zum Bahnhof hoch

in zwei Minuten kommt das Postauto und bringt uns wieder nach Hause.

Wir waren heute bei fantastisch schönem und warmem Wetter
etwa 3 Stunden unterwegs,
mehr als 50 Höhenmeter gabs aber nicht.


Kommentare:

  1. "fantastisch schönem und warmem Wetter", ist für mich eindeutig zu heiss, daher habe ich das Mitpfoten mit euch sehr genossen. Da wart ihr ja echt an einigen Lieblingsplätzen von mir, es fehlt nur noch das Inselchen Werd. Ich hoffe noch diesen Herbst wieder da zu pfoten und mich vom Schiff davontragen zu lassen.
    Sonntagsgrüsse von Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiss, dass andere unter diesem Wetter leiden. Aber ich kann nicht anders, ich geniesse und liebe das so.
      Um die Insel Werd hat es momentan so wenig Wasser, dass man auch trockenen Fusses auf die zwei weiteren Inselchen nebenan kommt. Die eine mit den Steinkreisen, die kennst du wohl auch?
      Gruess vom Werner und Timi

      Löschen
  2. Danke für diesen Blog und die tollen Fotos. Da wollte ich schon lange mal hin. Jetzt habe ich noch mehr Vorfreude bekommen. Liebe Grüsse an euch beide, Nartha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Untersee bietet so einige schöne Erlebnisse. Es freut mich, wenn ich Dir das eine oder andere etwas vorstellen konnte. Viel Spass dann bei deinen Touren!
      Gruess vom Werner und Timi

      Löschen
  3. WOW... der harte Kern dieses Hitzesommers ist immer noch zügig unterwegs... Da wäre noch eine Wärme-Steigerung möglich, z. B. barfuss gehen aus solidarität...
    Da hast du doch tatsächlich in meinem Revier mir noch Unbekanntes gefunden.
    Schöne Bilder!
    Wir halten es wie die Südländer, kommen erst Abends wieder raus.
    Schöne Sunntig
    wünscht
    Trudy
    (ich finde die Labelliste gut)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich geniesse jede Minute dieser Wärme! Ich bin öfters barfuss unterwegs. Beim Baden vom Timi da im Untersee habe ich die Schuhe ausgezogen. Da wir uns dann plötzlich aufs Schiff beeilen mussten, bin ich barfuss durch Mannenbach gelaufen. Ich bin erst auf dem Schiff dazu gekommen, die Schuhe wieder anzuziehen :-)
      Ja, der Boden ist recht warm. Aber auch das ist ein Genuss für mich, ich mag die Wärme auch da sehr!

      Schön, dass wir Dir noch Unbekanntes vorstellen durften, ich habe dafür die Label-Liste entdeckt!
      Gruess vom Werner und Timi

      Löschen
    2. und dank der Labelliste kann ich jetzt die zurückliegenden Rosinen herauspicken. ;-) FREU

      Löschen
    3. Viel Spass beim fröhlichen Picken :-)
      Gruess vom Werner

      Löschen