Samstag, 4. Juli 2015

Von Lenk zu den Simmenfällen

Diese Wanderung haben wir am 3. Juli 2015 gemacht.
Heute sind wir auch wieder zu dritt unterwegs,
diesmal ist Blogger-Kollege Roland dabei.

Wir fahren ins Berner Oberland, in Zweisimmen gibts einen Zwischenhalt

bemerkenswerte Fahrzeuge neben dem Bahnhof

wir fahren aber mit der Schmalspurbahn weiter nach Lenk

wo ein ausgiebiges Wandernetz zur Auswahl steht

wir gehen erst mal der Simme entlang

ein einfacher Weg führt uns durchs Tal

die Simme als treuer Begleiter

vorne im Wald sind schon die Simmenfälle zu sehen

das Wasser wird wilder

ein Blick zurück ins Tal

unser Weg hier darf nur aufwärts begangen werden

wir kommen zur Barbara-Brücke

hier dürfen wir eine erfrischende Gratis-Dusche geniessen

bei den heutigen Temperaturen ist das nicht mal unangenehm

wir wandern auf einem anderen Weg wieder ins Tal runter

diesmal nehmen wir auch einen anderen Weg durch das Tal

aber auch hier begleitet uns ein kleines Bächlein

Timi muss also nicht auf sein geliebtes Wasser verzichten

das Bächlein wird immer breiter

und wir kommen zum Lenkersee

ein ganz idyllisches Plätzchen haben wir da gefunden

ein Genuss, hier etwas zu verweilen

auch hinter uns gibts was zu bewundern

aber immer wieder schweift der Blick zum See

nach der längeren Pause im Restaurant beim See gehen wir nach Lenk zurück

wo uns der Zug wieder nach Hause bringt.


Wir hatten heute eigentlich eine ganz andere Wanderung geplant,
aber dank Fahrleitungsstörung und Zugsverspätung
haben wir kurzfristig umdisponiert.
Vielen Dank Roland, für deine tolle Idee hier in der Lenk!

Heute waren wir etwa 3 Stunden unterwegs,
150 Höhenmeter auf- und abwärts.


Kommentare:

  1. Ich darf mir gar nicht vorstellen, wie viele Stunden ihr da für hin und zurück im Zug habt sitzen müssen. Gut für dich, dass du eine andere Einstellung hast zu ÖV als ich.
    Im Hotel Post hat 1971 meine zweite Verlobung ihren Anfang genommen - beinahe hätte sie mit einer Hochzeit geendet.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Bahnfahrt war recht lang, vor allem wegen den Verspätungen und Umleitungen. Andrerseits gab es nette Gespräche mit irgendwelchen Sitznachbarn. Mit Hund kommt man schnell ins Gespräch miteinander.
      Toll, du warst 1971 schon da oben! Für mich war es das erste Mal im Leben. Aber es hat mir sehr gut gefallen. Ich denke, da fahren wir wieder mal hin.
      Gruess vom Werner und Timi

      Löschen
  2. Schön wars! Nett, wieder mal mit euch unterwegs gewesen zu sein. Auf ein anderes mal!

    Gruss, Role

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir fanden es auch sehr nett. Vor allem die spontane und toll geglückte Umdisponierung ist ganz toll ausgefallen!
      Bis zum nächsten Mal, Gruess vom Werner und Timi

      Löschen
  3. Hallo Werner
    Die Lenk kenne ich ziemlich gut, wir waren da schon ein paar mal in den Wanderferien. Ist wohl ziemlich weit weg, aber als Ausgangspunkt nicht so schlecht. Schöne Wanderungen nach Adelboden oder an den Lauenensee, aber auch andere. Und im Dorf findest du alles. Gruss Jürg
    PS: Mir geht's wieder gut, habe den Katheter los.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für mich war das totales Neuland, hat mir aber sehr gefallen. Wär auch mal ein Ort für uns, um Ferien zu machen.
      Schön zu lesen, dass es Dir wieder gut geht!
      Gruess vom Werner und Timi

      Löschen