Mittwoch, 29. Juli 2015

St. Maurice und Genfersee

Diese Wanderung mit Erlebnissen haben wir am 28. Juli 2015 gemacht.

Heute will ich mit Timi ans Walliser Ufer vom Genfersee,

in St. Maurice gibts einen kleinen Aufenthalt,

den ich für eine kleine Stadtbesichtigung nutze.

So einige Hinweise gibt es zur La grotte aux fées,
da hat doch vor kurzem der Herr Widmer in seinem Blog was geschrieben...

Nun, der Zugang ist schnell gefunden

und schon sind wir beim Eingang zur Grotte aux fées.
Nach einem Startkafi im gemütlichen Beizli

geht es nun etwa 500m weit durch einen abwechslungsreichen Tunnel

ich habe wasserdichte Infoblätter bekommen mit interessanten Informationen

nach etwa 10 Minuten Laufzeit durch den beleuchteten Tunnel
kommen wir zum unterirdischen See mit Wasserfall

der See kann umrundet werden, hier sind wir hinter dem Wasserfall

ein tolles Erlebnis, obwohl ich dabei nass werde 

auf dem Rückweg kommen wir wieder an diversen Gesteinsformationen vorbei

es hat immer wieder gut beleuchtete Stellen, wo man das Infoblatt gut lesen kann

nach dem eindrucksvollen Besuch gehts zurück

durch die schöne Altstadt von St. Maurice

dann fahren wir mit dem Zug bis St. Gingolph

wir queren den Bach, der im Frühling grosse Verwüstung hinterliess

heute sieht es viel ruhiger aus

wir machen einen kleinen Abstecher nach Frankreich

schöne Uferpromenade

über diese Brücke kommen wir wieder in die Schweiz

Timi schüttelt sich nach dem Bad :-)

beim Hafen von St. Gingolph

Blick vom Bahnhof St. Gingolph zum Genfersee

das Gleis führt hier nicht weiter nach Frankreich

da ist definitiv das Ende

da momentan grad kein Zug fährt, wandern wir Richtung Bouveret

und geniessen das etwas weniger bekannte, aber ebenso schöne Wallis

Timi geniesst den Wellengang im Genfersee

in Bouveret haben wir die Wahl: Bahn oder Schiff?

ich esse erst mal einen Croûton fromage irgendwas...
jedenfalls ist das eine empfehlenswert leckere Sache :-)

und schon bald fährt ein Schiff ein

da fahren wir gerne mit: Bye bye Bouveret, wir kommen wieder!

in den Schiffen auf dem Genfersee faszinieren mich immer wieder die Motoren,

denen man wunderschön bei der Arbeit zusehen kann

wir kommen an Villeneuve vorbei

und am Schloss Chillon

und schon sind wir in Montreux

hier steigen wir aus

das Schiff fährt ohne uns weiter

hier gehts bald die Treppen hoch zum Bahnhof

wo uns der Zug wieder zurück nach Raron bringt.

Das war heute keine eigentliche Wanderung,
aber mit den vielen Erlebnissen waren wir trotzdem
ein paar Stunden unterwegs.
Es hat jedenfalls viel Freude gemacht!


Kommentare:

  1. Spannend, spannend, wo ihr euch so herumtreibt, wir sind gerne in Gedanken mitgekommen. In so grossen Wellen bin ich noch nie geschwommen - muss sehr ungewöhnlich sein.
    Gruss Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Timi liebt so grosse Wellen sehr. Wenn das Ufer so flach ist wie hier, darf er da auch gerne mit den Wellen rumspielen. Lägen da grosse Felsen oder Baumstämme rum, würde ich Timi aber zurückhalten.
      Gruess vom Werner und Timi

      Löschen
  2. Schön, diese Seite des Genfersees. Yvoire, Thonon, Evian sind definitiv auch eine (Schiffs-)Reise wert!
    LG Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Tips! Das werden wir somit irgendwann mal machen, wenn wir wieder mal da in der Gegend sind.
      Gruess vom Werner und Timi

      Löschen
  3. Hallo Werner

    Bist du auch im Genfersee schwimmen gegangen? Gruess + noch weitere schöne Tage wünscht Jürg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es reicht, wenn Timi da badet. Ich hab mal die Hände rein gehalten...brrr, mir ist das zu kalt :-)
      Wir sind weiterhin am Geniessen, danke Jürg!
      Gruess vom Werner und Timi

      Löschen