Mittwoch, 1. Juli 2015

1000er Stägli bei Olten

Diese Wanderung haben wir am 1. Juli 2015 gemacht.

Auch heute sind wir wieder mal zu dritt unterwegs,
ein guter Kollege von mir ist auch dabei.

Wir fahren mit der SBB bis nach Aarburg

Blickfang beim Wanderstart durchs Dorf

so sieht es aus in dieser Röhre

wir folgen der Hauptstrasse bis zum Dorfausgang

kurz nach der Bahnbrücke zweigt unser Weg ab

und schon bald kommen wir zum Anfang vom 1000er Stägli

es herrscht reger Betrieb auf dem Stägli,
wir werden so einige Male überholt

Hinweisschilder zu den zurückgelegten Stufen

die tausendste Stufe ist erreicht

und nach weiteren 150 Bonusstufen haben wir es geschafft

die 1150 Stufen haben wir inklusive Pausen in etwa 37 Minuten bewältigt,
244 Höhenmeter mit einer Steigung von 47,3%

viele andere waren schneller, aber für uns ist der Weg das Ziel.
Beim Wettkampf vor vier Tagen war die Bestzeit 7 Minuten und 26 Sekunden!

anschliessend gehen wir noch rauf zum höchsten Punkt

in diesem Weiher mag nicht mal der Timi baden,
trotzdem machen wir hier eine Pause.
Gut, habe ich genügend Wasser auch für Timi mitgenommen! 

auf dem höchsten Punkt vom Born

wir wandern nun runter nach Olten

Aussicht vom Born

die Aare zieht ihre Bahn

viel weniger steil als beim Stägli gehts nun runter

immer wieder gibt es Aussichtspunkte

durch die Blätter etwas eingeschränkte Sicht,
aber trotzdem immer wieder lohnend

der Weg ist meist einfach und gut unterhalten

wir kommen noch zu einem Aussichtskänzeli

Aare und Bahngleis scheinen dasselbe Ziel zu haben

Blick auf Olten

auf den letzten Metern vom Abstieg

wir kommen an die Aare

und sind nun in Olten angekommen

und endlich auch direkt am Ufer der Aare

was Timi sehr dankbar registriert

eine neue Brücke über die Aare

und hier eine alte Brücke

eine Pause gibts auch noch hier in Olten

in diesem Bistro nehmen wir gerne noch einen Abschlusstrunk
und fahren dann wieder nach Hause.

Heute waren wir sehr gemütliche 3 Stunden unterwegs,
etwa 330 Höhenmeter rauf und runter.


Kommentare:

  1. uff, und das bei dieser Hitze. Das 1000er-Stägeli muss ich mir merken. Jürg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sogar ich als Wärmeliebhaber musste da dreimal Pause einlegen mit Wasser trinken beim Hochsteigen. Aber einer ist da richtig hochgejoggt, jeweils 100 Stufen langsam, dann wieder 100 Stufen Laufschritt. Jedenfalls macht die Sache Spass, die Stufen sind ziemlich regelmässig und bequem zu begehen.
      Gruess vom Werner und Timi

      Löschen
  2. Hund-Kopf-Schüttel,
    derwil wir am Schatten sogar zu warm habe, pfotet ihr gleich 1000 Stufen hoch - staun, staun.
    Schöne Bilder habt ihr mitgebracht, diese Tour werden wir uns hinter die Ohren schreiben.
    Schattengeniessnasenstups und Grüsse von
    Ayka und Erika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es ist eine kurzweilige Pfoterei. Der Weg aufwärts verläuft fast ganz im Schatten. Aber eben, auch wir machten Pausen.
      Weit ist es ja nicht von eurem Zuhause, ihr werdet wohl schnell dort sein!
      Gruess vom Werner und Timi

      Löschen