Donnerstag, 25. Juni 2015

Weissenstein: Vom Bahnhof uf dä Bärg

Diese Wanderung haben wir am 24. Juni 2015 gemacht.

Wir fahren mit der SBB nach Solothurn.
Heute sind wir zu dritt unterwegs, ein guter Kollege von mir begleitet uns.
Schon beim Bahnhof erfahren wir auf einem Wegweiser:
Weissenstein  3 Std. 50 Min. 

An der Aare können wir bereits einen Blick aufs Kurhaus Weissenstein werfen,
rechts neben dem hohen Turm, gleich oberhalb vom Baum

erst machen wir eine Runde durch Solothurn,
unterwegs finden wir dieses nette Kunstwerk

Solothurn hat viel sehenswertes zu bieten

bei St. Niklaus gehts dann rein in die Verenaschlucht

der Weg macht Freude,
Licht und Schatten wechseln sich heute ganz extrem ab

wir kommen zur Einsiedelei St. Verena

ein beschaulicher Ort

noch einen Blick zurück

dann gehts weiter durch Rüttenen und nach Falleren

Blickfang beim Aufstieg durch den Leewald

ab Stiegelos wird es felsiger

der Weg macht immer mehr Freude

ja, so mögen wir es!

Trinkpause unterwegs

bald darauf entdecken wir ein schönes Känzeli
und machen nochmals eine Pause

die Aussicht zeigt uns, dass wir schon einige Höhenmeter gemacht haben

wir kommen zum Nesselboden

die Bahnstation Nesselboden der Weissensteinbahn

nach einem steilen, aber eher langweiligen Aufstieg durch den Wald
stellen wir fest, dass es gar nicht mehr weit bis ganz oben ist.
Wir sind nicht die einzigen, die bei diesem tollen Wetter heute da sind.

Die Aussicht ist toll,
aber das Restaurant im Kurhaus ist fast zum bersten voll!

wir steigen nochmals ab zum Restaurant Sennhaus,
essen und trinken hier etwas. 
Mit Aussicht ist da zwar nicht so viel,
aber es ist heimelig und das Essen mundet ganz vorzüglich!
Auch die nette Bedienung sorgt dafür, dass wir uns sehr wohl fühlen.

Dann machen wir noch eine kleine Runde auf dem Weissenstein

wir geniessen die tolle Aussicht

und Timi mag auch jetzt noch schnelle Zusatzrunden einlegen 

wir gehen es ruhiger an und geniessen

die tolle Stimmung hier oben

dann gehts zurück zur Bergstation der Seilbahn

da gibts noch einige Vorschläge zum Wandern,
wir kommen sicher wieder!

Für heute geht es aber knieschonend mit der Seilbahn runter.

Ausnahmsweise klappt es heute nicht mit dem Anschluss bei der Talstation,
der Zug ist soeben abgefahren.
Wir wandern noch das kurze Stück ins Dorf,
und hier passt es wieder perfekt,
der Bus und wir erreichen die Haltestelle gleichzeitig.

Heute waren wir gut 4 Stunden unterwegs,
etwa 1000 Höhenmeter aufwärts und 100 abwärts.


Kommentare:

  1. Solothurn ist eines der schönsten Schweizerstädtchen überhaupt. Und die Wanderung durch die Verena-Schlucht, von der einer mal behauptet hat, sie heisse "Vereina" ;-), ist es auch.
    Tolle Bilder, tolle Aussicht.
    Würde meine Hüfte solche Chalbereien noch mitmachen: da käme ich doch gerne mit das nächste Mal.
    i.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich würde auch ich mich über deine Begleitung freuen, aber eben...
      Alternative: Die Seilbahn fährt nicht nur runter, sondern auch hoch :-)
      Einen riesigen Parkplatz hat es jedenfalls bei der Talstation in Oberdorf.
      Zumindest anstossen könnten dann oben wir miteinander!
      Gruess vom Werner

      Löschen
  2. Prachtvolles Wetter hattet ihr da - super. Jürg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Genuss pur! Wir konnten den Jura genau so geniessen, wie er jeweils auf den Bildern von 'Ayka schwarze Pfoten' anzutreffen ist ;-)
      Gruess vom Werner

      Löschen
  3. Hallo ihr Zwei,
    war spannend euch zu begleiten, einmal mit euren Augen den Berg zu erleben. Hat mich gereut euch im Fallerenhölzli nicht empfangen zu können. Doch wie ihr bemerkt habt, es hat noch viele lohnenswerte Touren da oben, auch ohne den steilen Aufstieg.
    Gute Sommertage von Ayka die nun auch wieder am Jurasüdfuss angekommen ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, dass wir wieder kommen werden. Im Sennhaus hatte es ein informatives Tischset. Spannend sieht für mich der Aufstieg von Oberdorf über die Gitziflue und den hinteren Weissenstein aus. Oder Röti werden wir auch mal besuchen.
      Ich werde dich jedenfalls informieren, wenn wir das nächste Mal kommen. Solothurn ist ja nicht so weit weg von uns.
      Gruess vom Werner und Timi

      Löschen
    2. Gute Wahl,
      die Gitziflue wollen wir dieses Jahr auch noch angehen - wird eine Premiere werden, sowie übers Clubwägli (rechts vom Stiegenlos) zum Balmfluhköpfli und der Röti .
      Die nächste Tour wird uns wohl zur Blüte des Türkenbundlilie nach oben locken.
      Sonntagsgrüsse von Erika und Ayka

      Löschen