Freitag, 24. April 2015

Thurgauer Frühling von Sulgen bis Oberaach

Diese Wanderung haben wir am 24. April 2015 gemacht.

Für einmal sind wir hier in der Region unterwegs,
bei so einem tollen Wetter ist es ja überall schön.
Wir starten heute in Sulgen

bereits der Weg durchs Dorf macht Freude

wir haben die letzten Häuser hinter uns gelassen

und auch vom Hartbelag haben wir uns verabschiedet

der Säntis ist heute gut zu sehen von hier aus

Blick runter auf Kradolf

auf gemütlichem Weg gehts sanft aufwärts

vorbei an einem Weinberg

auch Timi scheint die Aussicht zu geniessen

wir kommen in Götighofen an

Riegelhaus in Götighofen

es blüht in vielen Farben

ein Pausenbänkli ist in Sicht

Blick in die Thurgauer Frühlingslandschaft

bald gehts wieder weiter, hier kurz vor Buchackern

aber Timi steuert momentan jedes Bänkli an

wir kommen an einem Golfplatz vorbei

Timi interessiert sich nicht für die Golfbälle

da sind die Tümpel in nahen Wald viel interessanter

aber der Biessenhofer Weiher bietet noch viel mehr

vielfältige Natur am Weiher

wir umrunden den Biessenhofer Weiher

wunderschön ruhige Stimmung am Weiher

auch bei diesen Bänkli lasse ich mich gerne von Timi überzeugen,
hier eine Pause zu machen

auf dem weiteren Weg kommen wir zum mittleren
der drei Biessenhofer Weiher

am mittleren Biessenhofer Weiher

und zu guter letzt kommen wir auch noch
am unteren Biessenhofer Weiher vorbei

bald kommen wir in Biessenhofen an

hier überqueren wir die Hauptstrasse

und gehen weiter nach Oberaach

ein ganz tolles Weglein haben wir hier gefunden

wir kommen in Oberaach an

hier gehen wir zum Bahnhof runter,
und fahren wieder nach Hause.

Heute waren wir mit so einigen Bänklipausen 3 Stunden unterwegs,
etwa 100 Höhenmeter rauf und runter.


Kommentare:

  1. Es war herrlich mit euch Zwei durch den Thurgauer Frühling zu bummeln - mache Wege haben bei Frauchen uralte Erinnerungen wach gerufen und die Biessenhofer Weier steht schon länger auf unserer Pendenzenliste (Danke dass wir sie wenigstens auf eueren tollen Bildern geniessen durften).
    Ein erholsames Wochenende wünschen Ayka und Erika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, wenn ich Erinnerungen aufwecken durfte! Die drei Biessenhofer Weiher sind sicher einen Besuch wert.
      Gruess vom Werner und Timi

      Löschen
  2. Und das ist tatsächlich noch in der Schweiz???
    Ein absolut weisser Fleck auf der Landkarte für mich. Aber sehr schön.
    Grüessli
    Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist noch in der Schweiz. Nicht weit weg vom Bodensee. Und auch nicht weit weg von mir zuhause. Ich darf allerdings gestehen, dass ich einen Teil dieser Wege heute auch zum ersten Mal gelaufen bin!
      Gruess vom Werner und Timi

      Löschen
  3. Hallo Werner
    Heute hattest du wirklich Heimspiel - das Bluescht macht natürlich den Thurgau gerade jetzt noch schöner als er eh schon ist. Ich denke wir haben letztes Jahr die genau gleiche Tour gemacht, über Buchackern, dem Golfplatz entlang, die Biessenhofer Weiher und in Oberaach auf den Zug - war auch bei uns herrlich. Gruss Jürg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, wie du den Thurgau lobst. Im Bluescht sieht die Landschaft hier wirklich am tollsten aus. Momentan geniesse ich auch, dass das Wetter jeweils einiges schöner ist als die Prognosen! Das ist viel besser als umgekehrt ;-)
      Gruess vom Werner und Timi

      Löschen