Sonntag, 19. April 2015

Der Reuss entlang von Turgi nach Bremgarten

Diese Wanderung haben wir am 18. und 19. April 2015 gemacht.

Die SBB bringt uns nach Turgi.
Wir sind bereits auf dem Wanderweg neben dem Bahnhof,
bevor die S12 weitergefahren ist.

Wir gehen hier auf bereits bekanntem Weg

und schon sind wir am Ufer der Reuss

ein Uferweg im wahrsten Sinn vom Wort

Brücke beim Kraftwerk von Windisch

Kraftwerkareal

bald aber sind wir wieder in der freien Natur

hier hat es im Herbst dann wohl massenhaft Beeren

mal führt uns der Weg durchs Flachland

öfters gehts aber rauf und runter

Timis Kollegen sind auch unterwegs.
Es war auch einer dabei mit schwarzen Pfoten,
aber den habe ich leider nicht so richtig ins Bild gekriegt,
es war nämlich eine sehr actionreiche Göötschete ;-)

Dann gehts weiter durch den lichten Wald

Herrliche Frühlingsstimmung

Wegweiser bei Birmenstorf AG

unser erster Pausenplatz

dann auf sonnigem Weg weiter der Reuss entlang

hier queren wir eine kleine Schlucht von einem in die Reuss einfliessenden Bach

ein schmales Brücklein

mal ein kleines Hindernis zur Unterhaltung

Natur pur

mit sehr vielfältigen Landschaften

über uns eine sehr viel befahrene Eisenbahnbrücke,
wohl schon mehr als hundert Mal sind wir hier drüber gefahren

die letzten Meter Uferweg kurz vor Mellingen

wir zweigen ab zum Bahnhof.
Für heute reichts, wir waren 3 1/2 Stunden unterwegs.

Timi ist auch so müde, dass ihn die Bahnhofskatze nicht mehr interessiert ;-)

Für einmal hat es nicht so geklappt mit unseren Verbindungen,
wir durften heute mal 45 Minuten auf den Zug warten,
am Wochenende fährt der hier nur im Stundentakt.
Alles halb so schlimm, der Kiosk führt ein reichhaltiges Sortiment!

* * * * * * *

Am nächsten Tag fahren wir wieder nach Mellingen
und führen unsere Reusswanderung weiter:

Zuerst schauen wir uns aber die Altstadt von Mellingen an 

auf der Brücke über die Reuss

es gibt viele Sachen zu entdecken

irgendwann sind wir dann doch auf dem Uferweg

auch hier gehts öfters rauf und runter

beschauliche Mittagsruhe

wir kommen zum Gnadenthal

hier gibts eine grössere Pause

einen Zuschauer haben wir auch, gebettelt hat er aber nicht :-)

auf dem weiteren Weg kommen wir an einigen Inseln vorbei

Inseln in der Reuss

weiter auf dem Uferweg

für einmal sind wir wieder etwas oberhalb der Reuss,
auch hier hat es einige Inseln

wieder unten beim Flusslauf

die Fähre von Sulz ist in Betrieb

da fahren wir doch auch gleich mal rüber

nun gehts auf der anderen Seite der Reuss weiter

eine unterhaltsame Abwechslung unterwegs

Holzlager

Was man nicht alles sieht im Wald!
Soll das Lichtsignal uns anzeigen, dass der Weg hier aufhört?
Wenn es grün wird, ist der Weg weiter gebaut?

wir kommen zu einer weiteren Insel in der Reuss

da führt sogar eine Brücke rüber

am Ende der recht langgezogenen Insel

also wieder umkehren und weiter nach Bremgarten

wunderschöne Stimmung am Uferweg

hier überqueren wir die Reuss wieder 

und schon sind wir in Bremgarten

der erste Bahnhof kommt in Sicht

und das Bähnli kommt auch schon angefahren

Wir waren heute etwa 4 1/2 Stunden unterwegs,
über die 2 Tage also um die 8 Stunden.

Meine Gedanken weilen manchmal bei dieser Tour.
Tobi hat mich damit auf die Idee gebracht zu unserer Tour.
Wir nehmen es aber viel geruhsamer!


Kommentare:

  1. Antworten
    1. Danke! Freut mich, wenn der Bericht gefällt.
      Gruess vom Werner

      Löschen
  2. Herrlich die Tour und die Bilder - ihr habt echt gluschtig gemacht. Dabei hätten wir uns fast begegnen können - wir waren im Wasserschloss Brugg/Windisch.
    Morgengruss von Ayka und Erika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da waren wir vielleicht mal nur so 300m voneinander entfernt. Das Bänkli am Anfang des Berichts ist genau auf der Anhöhe oberhalb vom Wasserschloss, wo unten der Bunker und die Infotafel steht, beim Zusammenfluss von Reuss und Aare.
      Irgendwann wird es dann schon mal klappen, ich melde mich jedenfalls, wenn wir in der Region Weissenstein unterwegs sind.

      Gruess vom Werner

      Löschen
  3. Oh, ein Wanderdoppeldecker!
    Sind das die neuen Sparmassnahmen im Blog? ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann man so sagen. Vor lauter wandern beim schönen Wetter komme ich kaum mehr nach mit dem Blog ;-)
      Gruess vom Werner

      Löschen