Freitag, 13. März 2015

Walensee zum zweiten von Unterterzen bis Lochezen

Diese Wanderung haben wir am 13. März 2015 gemacht.

Wir fahren mit der SBB nach Unterterzen,
zwei Minuten vom Bahnhof entfernt sind wir schon am Walensee

auf dem schönen Uferweg wandern wir Richtung Walenstadt

auf abwechslungsreichem Weg dem See entlang

wir geniessen schöne Aussichten,

die immer wieder neu begeistern

dazwischen auch mal ein Stück weit auf Hartbelag

viele einladende Bänkli säumen unseren Weg

der Frühling kündigt sich an

wir kommen beim Hafen von Mols vorbei

mal ein Blick zurück

kurz nach Mols geht es ein Stück der Hauptstrasse entlang

Blick rüber zur Schnittlauchinsel

ob ich es jemals schaffen werde, diese Insel zu besuchen?
Der Text bei Heidiland macht nämlich neugierig!

Bald erreichen wir Walenstadt und wandern hier der Seez entlang

wir kommen zum Seezdelta

toll, da trifft man noch Kollegen

und schon gehts rund

da haben sich drei Gleichgesinnte gefunden

nach einiger Zeit ist der Dampf aber raus

Timi macht eine Solorunde zum abkühlen

dann gehts weiter zum Hafen von Walenstadt

wir überqueren einen weiteren Zufluss zum See

auf attraktivem Uferweg unterwegs nach Lochezen

Timi trifft hier den Osterhasen

beim alten Steinbruch Lochezen ist Endstation,
der Weg führt hier nicht mehr weiter

wir kehren wieder um

auf demselben Weg zurück nach Walenstadt

die Frühlingsfarben machen Freude

im Seehof Walenstadt gibts Einkehr mit grosser Pause

nachher gehts übers weite Land

zum Dorf Walenstadt hin

der Bahnhof ist erreicht,
die verdrahteten Churfirsten lassen grüssen!

Wir waren heute etwa 4 Stunden unterwegs,
allerdings mit viel Spiel und Badeplausch.
Höhenmeter gab es keine.


Kommentare:

  1. Was für herrliche Bilder, diese Ausblicke hätten wir auch genossen und zudem ein so einladender Badestrand.
    Ein Genuss euch zu begleiten.
    Grüsse von Ayka und Co.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, uns ist es besser gegangen als euch mit den Zugängen zum Wasser ;-)
      Im Gegensatz zu euch: Es war ganz und gar unser Tag, Genuss pur!
      Gruess vom Werner und ein Wasserspritzer vom Timi

      Löschen
  2. Fürs Auge einer der schönsten Spaziergänge, auf denen ich dich vom Schreibtisch aus begleiten durfte!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass ich dich wenigstens visuell ein wenig aufheitern durfte!
      Weiterhin gute Besserung, Gruess vom Werner

      Löschen
  3. Oh, eine ganz neue Variante der altbekannten Walensee-Wanderung!
    Wie lange führt der Weg der Strasse entlang?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Stück an der Hauptstrasse beginnt beim Tunnel, der die Bahn unter dem Ausläufer vom Raischiben durchführt. Es geht dann zum Industriegebiet von Walenstadt, bis die Seez überquert ist. Dieses Teilstück ist gut einen Kilometer lang.
      Es hat dort schlicht keinen Platz mehr für einen Wanderweg. Es sei denn, man entfernt die Hauptstrasse ;-)
      Ein breites Trottoir ist aber vorhanden.
      Gruess vom Werner

      Löschen
  4. Aus aktuellem Anlass las ich jetzt all deine Rheinwanderungsberichte, um zu schauen, was noch so alles auf uns zukommt.
    Schöne Berichte vom Walensee, da will ich auch mal hin. Aber bald gehts bei uns wieder ins Wallis. Und wie du weisst, es wartet noch der Rhein. Aber ich bin ja noch jung, an den Walensee schaff ich es sicher noch mal ;-)
    Gruss, Role

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das spezielle Klima am Walensee musst du unbedingt auch einmal erleben. Von Bern aus bist du ja auch in 2 Stunden in Walenstadt, du bist ja kaum weiter entfernt wie wir ;-)
      Gruess vom Werner

      Löschen
  5. Wieder mal ein toller Bericht. Dankeschön und Gruss an Timi 😃

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke auch für das Lob und Gruss zurück, auch vom Timi!

      Löschen
  6. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen