Freitag, 2. Januar 2015

Bellinzona Rundwanderung über Monti della Bolla und nach Arbedo

Diese Wanderung haben wir am 1. Januar 2015 gemacht.

Die SBB bringt uns nach Bellinzona.
Zum Jahresbeginn soll es heute wenigstens ein paar Höhenmeter geben,

gleich hinter dem Bahnhof gehts auf schönem Pfad aufwärts

Blick auf den Bahnhof mit Bellinzona

erste Trinkpause

die Aussichten werden immer besser,
Blick auf Arbedo und Gorduno

teils verläuft der Weg im Schatten

dann wieder auf sonnigen Abschnitten

aber mehr oder weniger steil aufwärts gehts immer

ob Timi schon genug hat, ich ruf ihm mal

und schon wieder ist er voraus

genussreiche Aussicht beim Aufstieg

Pausenbänkli

etwas dunstig ist es zur Magadinoebene hin

Monti della Bolla

wunderbare Landschaften dürfen wir erleben

Wegweiser unterwegs

Monti della Tagliata, unser höchster Punkt für heute

es geht auf anderem Weg wieder runter

lange Schatten, die Sonne steht schon tief.
Soll doch niemand sagen, ich sei zu dick :-)

wir zweigen ab

und wandern auf der Via Crucis weiter

bis wir in Arbedo ankommen

in Arbedo

wir gehen runter bis zum Ticino

dann ein Stück dem Ufer entlang

über eine optisch spezielle Brücke

kommen wir auf die noch sonnige Seite vom Ticino

für einmal sehe ich auch, wo die Strassen durchgehen.
Mit dem Postauto mal von Bellinzona nach Chur,
das wäre mal eine ganz alternative Heimreise.

Für heute laufen wir aber zwischen Autobahn und Ticino
zurück zum Bahnhof Bellinzona und fahren mit der SBB nach Hause.

Heute waren wir 4 1/2 Stunden unterwegs,
etwa 600 Höhenmeter rauf und runter.


Kommentare:

  1. Bei euch hat ja das neue Jahr wieder gut angefangen, fast wie im Vorfrühling. Wir geniessen derweil das Schneeschuhwandern.
    Gruss Ayka und Co.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab halt lieber festen Boden unter den Füssen ;-)
      So hat jeder seinen Genuss, ihr den Schnee und wir den Vorfrühling im Tessin.
      Viel Spass wünschen wir euch!
      Gruess vom Timi und Werner

      Löschen
  2. Hallo Werner

    Du hast es ja wirklich toll im Tessin. Und deine Monatscollagen sind der HAMMER ! Hatte aber sicher ein wenig Zeit gekostet oder? Gruss Jürg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wir werden wohl bald wieder ins Tessin fahren. Ein riesiger Genuss für mich in der momentanen Wettersituation.
      Zu den Monatscollagen: Am längsten dauerte das Aussuchen der Fotos. Waren die mal da, habe ich die Collagen mit Fotowall erstellt. Das Programm wird von dem sehr engagierten Enrico Ros entwickelt, mittlerweile wird er noch von einem Team unterstützt.
      Wie ich grad gesehen habe, gibt es das Programm anscheinend auch für Windows:
      http://www.enricoros.com/opensource/fotowall/binaries/
      Das Erstellen von solchen Collagen geht mit Fotowall sehr einfach und schnell, wenn man sich mit dem Programm etwas vertraut gemacht hat. Da die Versionen von Linux und Windows vermutlich ziemlich ähnlich sind, kann ich dir eventuell auch helfen bei den ersten Schritten!
      Gruess vom Werner

      Löschen