Dienstag, 23. Dezember 2014

Rundwanderung oberhalb Gossau

Diese Wanderung haben wir am 23. Dezember 2014 gemacht.

Wir treffen eine Wanderkollegin beim Bahnhof Gossau
und fahren mit dem Auto bis zum Naturschutzgebiet Espel.

Bei wunderbar sonnigem und warmem Wetter
starten wir mit einem Rundgang durchs Naturschutzgebiet

herrliche Aussichten für eine tolle Wanderung,
die Jacke kann im Rucksack verstaut werden

weiter gehts dann ein Stück der Bahnlinie entlang

und auf einfachem Weg übers weite Land

beim Restaurant Traube gibts eine kleine Einkehr,
der Ort hier nennt sich auch Mult

dann gehts rauf nach Rüti

wir kommen im Marstal an

dann gehts auf anscheinend gut riechendem Weg sanft aufwärts

Blick rüber nach Herisau

ein wunderschöner Weg führt uns durch den Rütiwald

Ein Förster ist hier auch an der Arbeit

Blick runter ins Tal,
die mit Rauhreif überzogene, schattige Wiese präsentiert sich wie ein See

wir gehen aber auf sonnigem Weg weiter

ein fantastisches Wetter dürfen wir geniessen heute

kurze Trinkpause unterwegs

kühl erfrischt steht einer schnellen Runde nichts im Weg

Blick runter auf Gossau

weiter auf kurzweiligem Weg durch den Rütiwald

ein paar etwas steile Treppenstufen

führen uns rauf zur Ruine Helfenberg

tief unten präsentiert sich etwas ähnliches wie ein Kornkreis ;-)

nun gehts auch für uns runter ins schattige Tal

Timi ist fast unermüdlich heute

Action pur, die zwei werden wohl gut schlafen heute Abend :-)

wir kommen vorbei an imposanten Felswänden

juhui, wir kommen nochmals an die Sonne

wir erreichen wieder das Naturschutzgebiet Espel

eine ganz fantastische Abendstimmung dürfen wir hier geniessen

lange Schatten und letzte Sonnenstrahlen

dieses Naturschutzgebiet werden wir sicher wieder mal besuchen!

Heute waren wir etwa 3 1/2 Stunden unterwegs,
320 Höhenmeter rauf und runter.


Kommentare:

  1. Hoi Werner
    Mir hat diesmal besonders der Chäsappich in der Traube imponiert. Gruss Jürg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da heute nicht Aschermittwoch war, gabs was anderes. Aber auch ganz vorzüglich. Gefüllte Pouletbrust, Rosenkohl und Teigwaren. Super guet!
      Gruess vom Werner

      Löschen
  2. Hallo Jürg, ja, ja, dä Chäsappich, den gibt es nur in der "Muelt".....habe leider noch nie einen freien Stuhl erwischt :-((( Bin viel mit meinem Hund in dieser Gegend unterwegs...bin ich doch im Nachbarsdorf Winkeln aufgewachsen. Ich wünsche dir frohe und friedliche Festtage...Gisella

    AntwortenLöschen
  3. Werner, das war ja ein "wetterli vom feinschtä". Die Jacke im oder am Rucksack...ist nun morgen Weihnachten oder Ostern ? Auf jeden Fall habe ich dieses frühlingshafte Wetter sehr genossen. Ein Besuch im Espel lohnt sich zu jeder Jahreszeit. Nur die verflixten Stufen zur Ruine hinauf werden jedes Jahr höher ;-))) Selbst Nuba wurde auf dieser Route wieder jung und hat tüchtig mit Timi rumgetollt. Ich wünsche dir frohe und friedliche Weihnachtstage...Gisella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sonst feiern wir halt Osternacht oder Weihnostern ;-)
      Am Besten aber feiern wir das tolle Wetter!
      Timi hat ganz gut geschlafen letzte Nacht, Nuba vermutlich auch?
      Schöne Weihnachten wünschen wir auch euch, bis irgendwann wieder...
      Gruess Werner und Timi

      Löschen