Donnerstag, 2. Oktober 2014

Wanderpause?

Timi hat sich gestern am Pfötli verletzt, es hat stark geblutet.
Vermutlich lag da eine Glasscherbe rum oder sonst ein scharfer Gegenstand. 

Gibt das nun eine längere Wanderpause?
Nun, mit so einem Gehschüeli scheint er aber doch recht motiviert zu sein

für eine kleine Wanderung mit Herbstfarben

und durch Reben mit reifen Trauben

wir wandern zusammen mit einer Wandergruppe in Niederneunforn los

Wegweiser unterwegs

Ausblick über das weite Land

Timi macht sich ganz gut mit dem Laufschüeli

herbstliche Stimmung

da gibts wohl eine reiche Ernte

was es nicht alles zu sehen gibt unterwegs

wir kommen in Iselisberg an, hier gibts grosse Einkehr.
Später wandern wir dann noch runter nach Üsslingen,
ab da fahren wir wieder nach Hause.

Heute nur eine ganz kleine, gemütliche Wanderung.
Sie dauerte knapp 2 Stunden
mit etwa 50 Höhenmetern rauf und runter.


Kommentare:

  1. Hoi Werner - wünsche dem Timi gute Besserung - scheint ja dass er den Laufschuh nicht ungerne anhat. Gruss + schönes Weekend Jürg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, er kommt recht gut zurecht mit dem Schüeli. Er merkt vermutlich auch, dass er mit so einem Schutz besser laufen kann. Gleich nach dem Unfall hat er natürlich extrem gehinkt. Wir waren auf dem Weg vom Naturschutzgebiet Oermis zum Bahnhof Effretikon. Für die paar hundert Meter haben wir mehr als eine Stunde gebraucht :-(
      Gruess vom Werner

      Löschen
  2. Verband vom Tierarzt oder von dir? Jedenfalls: Chapeau - sauber gemacht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weder noch. Den Verband hat eine Kollegin von mir gemacht, sie hat das ganz toll im Griff, und ich bin auch sehr froh um ihre Hilfe.
      Ansonsten wäre ich wohl zum Tierarzt gegangen mit dem Timi. Aber das ist glaubs nicht nötig, heute abend haben wir seine Wunde begutachtet, sie scheint recht gut zu heilen. Noch drei Tage mit dem Schüeli, dann wird hoffentlich wieder alles okay sein.
      Gruess vom Werner

      Löschen
  3. Dem Timi wünschen wir recht gute Heilung seiner verletzten Pfote, wir bestaunen nämlich gerne eure Wanderbilder.
    Morgengrüsse von Ayka und Erika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die guten Wünsche! Timi ist momentan ohne Verband, zum Laufen ziehe ich ihm jeweils das Schüeli an. Das Pfötli scheint sich etwas zu bessern, aber es dauert halt doch seine Zeit, bis sich da wieder eine stabile Hornhaut gebildet hat.
      Gruess vom Werner und Timi

      Löschen
  4. Ich wünsche dem Timi gute Besserung. Das macht mich hässig, das Leute ihren Unrat einfach liegen lassen... Gruss Martha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht nur liegen lassen, auch noch zuerst vermutlich mutwillig zerschlagen!
      Timi hinkt immer noch, aber geblutet hat es nie mehr. Vor einem grösseren Ausgang klebe ich ihm immer ein Pflästerli ums Pfötli. Das hält, solange das Schüeli dran ist, und er ist so noch etwas gepolstert. Vielen Dank für alles, Martha! Wir schauen wohl bald wieder mal rein...
      Gruess vom Timi und Werner

      Löschen