Sonntag, 15. Juni 2014

Dampfbahn im Zürcher Oberland

Diese Wanderung haben wir am 15. Juni 2014 gemacht.
Wir fahren mit der SBB nach Bauma.

Der DVZO führt im Sommerhalbjahr jeweils
am 1. und 3. Sonntag im Monat Dampfbahnfahrten durch.
Die Strecke führt von Bauma nach Hinwil, Kinder und Hunde fahren gratis!
Der Zug steht bereit, aber heute kann vorderhand
wegen Unwetterschäden leider nicht gefahren werden.

So schauen wir uns auf dem Bahnhof mal die schön restaurierten Wagen an

eine Augenweide, dieser Postwagen

Blick ins Innere

anstatt erst mit der Dampfbahn ein Stück zu fahren,
wandern wir nun halt mal in Bauma los.
Es ist da wirklich einiges los gewesen in Sachen Unwetter,
sogar ein Wanderweg ist gesperrt.

Teils auf Guyer-Zeller Wanderwegen folgen wir ungefähr dem Bahngleis

kurzweilige Wege

hin und wieder hören wir eine Motorsäge,
es wird gearbeitet an der Bahnstrecke

wir kommen zum Viadukt bei Neuthal

nochmals der Viadukt aus anderer Perspektive

beim Bahnhof Neuthal

wir nehmen dieses Schild ernst,

ich geniesse ein Käfeli im Bahnhof Neuthal,
gleich an der Glärnischstrasse ;-)
Hier erfahre ich auch, dass ab 13:35 Uhr die Dampfzüge wieder fahren,
aber nur bis Bäretswil und wieder zurück nach Bauma

so gehen wir weiter, immer mehr oder weniger dem Bahngleis entlang

Bäretswil kommt in Sicht

wir kommen am Bahnhof Bäretswil an

die Abfahrtszeiten gelten heute natürlich nur eingeschränkt

hier in Bäretswil muss die Lok umgehängt werden

Details am Bahnhof von Bäretswil

wir steigen mal ein, dritte Klasse ist angesagt :-)

Blick aus dem Zugfenster

und los gehts

gemütlich gehts runter nach Bauma

in Bauma gibts neue Kohle für die Lok Schwyz

aber die nächste Fahrt nach Bäretswil übernimmt die Lok Bauma

Detailansicht der Lok Bauma

nochmals gehen wir bei der Lok Schwyz vorbei,
dann fahren wir mit der S26 nach Rikon

und wandern zum Abschluss der Töss entlang nach Kollbrunn

unterwegs treffen wir auf dieses Schild ;-)

Wir waren heute etwa 3 Stunden zu Fuss unterwegs,
150 Höhenmeter aufwärts.


Kommentare:

  1. Wirklich eine super Sache,diese Dampflokfahrten. Der Postwagen ist natürlich sehr interessant, da ich auch mal Bahnpost gefahren bin während meiner Zeit bei der Post. Gruss Jürg

    AntwortenLöschen
  2. Aha, da wart ihr in meiner erweiterten Heimat unterwegs. Das Dampfzügli habe ich schon öfters gesehen, war aber noch nie damit unterwegs.
    Ich hoffe, ihr wart an der Töss nicht auf dem Veloweg unterwegs, dort ist man sich an einem Sonntag seines Lebens nicht sicher.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war schon öfters mal unterwegs hier mit dem Dampfzug. Macht mir immer wieder Spass.
      Auf dem Veloweg haben wir begonnen, Deinen Erfahrungen zum Leben kann ich beipflichten. Vor allem, wenn der Hund an der Leine noch etwas links und rechts läuft :-(
      Wir haben dann teils noch andere Wege gefunden, sind aber auch wegen dem grossen Veloverkehr bereits in Kollbrunn wieder auf den Zug.

      Löschen
    2. Ich meide den Tösstaler-Veloweg an Wochenenden und am Mittwoch Nachmittag. Was da auf zwei, drei und vier Rädern und auf zwei und vier Beinen unterwegs ist, ist mir eindeutig zu viel. Mit dem Rennvelo will ich nicht ständig Kinderwagen und Hundeschnauzen ausweichen müssen.

      Löschen
  3. Toll...ein bisschen Nostalgie und wandern dazu.

    Schön, wieder mal 3. Klass-Bänke zu sehen. Auf solchen bin ich zu meiner Verkehrsschulzeit viel gesessen und auf der Fahrt von Aarau nach Wettingen mit der letzten noch in betriebstehenden fahrplanmässigen Dampflok, habe ich manches Kohlestäubchen aus den Augen gewischt;-)))

    Liebi Grüess. Bidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Nostalgie auf der ganzen Strecke gefällt mir da auch sehr gut. Jeder Bahnhof hat noch die alten Glocken im Betrieb, jeder Zug wird ab- und angeläutet. Auch die Signale sind historisch und schön restauriert. Die Strecke Bauma-Hinwil wird nur noch für historische Fahrten verwendet. Hin und wieder sind auch alte E-Loks im Betrieb.
      Gruess vom Werner

      Löschen