Dienstag, 27. Mai 2014

Von Meilen über den Pfannenstiel nach Egg

Diese Wanderung haben wir am 25. Mai 2014 gemacht.

Mit der SBB fahren wir bis Meilen.

in Meilen folgen wir dem Wegweiser Pfannenstiel via Dorfbachtobel

10 Minuten nach der verkehrsreichen Hauptstrasse
sind wir auf ruhigem Pfad ziemlich einsam unterwegs

vorbei an einem lauschigen Weier

auf gut ausgebautem Weg

wir erreichen die Burgruine Friedberg.

weiter gehts an einem grösseren Wasserfall vorbei

über ein romantisches Brücklein

passieren wir einen kleineren Wasserfall

abwechslungsreicher Weg

kaum zu glauben, dass wir nur ein paar Minuten
vom pulsierenden Verkehr der Goldküste entfernt sind

vom Wasser glatt abgeschliffene Felsen

Timi liebt solche Landschaften

dazwischen mag er auch wieder mal ein trockenes Plätzchen

weiter gehts aufwärts

dem Dorfbach entlang

bis nach Toggwil

hier öffnet sich die Landschaft,
wir sind nun bereits oberhalb Toggwil

auf einfachem Weg teils durch Wald,

teils an schönen Wiesen vorbei

bald kommen wir bei der Hochwacht Pfannenstiel an

nach einem längeren Imbiss studiere ich den Wegweiser

der Aussichtsturm will natürlich auch noch besucht werden

rauf gehts

etwas diesige Aussicht

zum Greifensee hin ist die Sicht etwas besser

himmelwärts ist die Sicht am besten ;-)

nachher wandern wir gemütlich nach Egg hinunter

vorbei an blühenden Gärten

mit schönen Blumenwiesen

mit der Forchbahn gehts wieder nach Stadelhofen
und dann mit der SBB nach Hause.

Wir waren heute sehr gemütlich 3 Stunden unterwegs,
380 Höhenmeter aufwärts, 260 abwärts.

Kommentare:

  1. Auch sehr schöne Wanderung mit viel Wasser und einer wunderbaren Aussicht vom Aussichtsturm aus. Muss immer wieder staunen, was für Kleinode doch in unmittelbarer Nähe zu finden sind;-))

    Liebi Grüess und weiter so
    Bidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Dorfbachtobel von Meilen begeistert mich immer wieder. So nah beim grossen Verkehr, und doch so natürlich und ruhig. Dann rauf durchs Naturschutzgebiet, und oben auf dem Pfannenstiel ist wieder Volk und Verkehr. Dafür gibts aber auch ein gutes Käfeli ;-)
      Dann wieder auf einsamem Weg nach Egg runter. Zuletzt die Fahrt mit der Forchbahn durch die Stadt. Eine Wanderung und Reise der Gegensätze.
      Gruess vom Werner

      Löschen