Freitag, 19. Juli 2013

Voralpsee

Diese Wanderung haben wir am 18. Juli 2013 gemacht.

Mit der SBB bis Buchs, dann Bus bis Grabs Post, ab dort Bus zum Voralp.
Wir fahren bis Grabserberg Höhi.

Ankunft bei der Haltestelle Grabserberg Höhi

auf breitem Weg kommen wir in etwa 15 Minuten runter zum See

wir kommen aus dem Wald, der Blick wird frei

der ganze See für Timi ganz allein!

der Wasserstand ist hoch

eine erste Schwimmrunde wird absolviert

etwas höher gelegene Wanderwege hat es genug

was Timi nicht hindert, trotzdem am See entlang zu gehen

wir nähern uns dem hinteren Teil vom See

die Hälfte der Umrundung ist gemacht

sechs schön eingerichtete Rastplätze sind um den See verteilt

kurze Rast mit Seeblick

bald gehts wieder weiter

auf schönem Wiesenpfad

Timi geniesst wieder sein geliebtes Wasser

der Weg führt manchmal auch etwas durch den Wald

wieder kommen wir an einen tollen Rastplatz

schöne Farbspiele von Sonne und Schatten

mystische Farbspiele durch den Wechsel von Sonne und Schatten

wieder mal ein Stück durch den Wald

und nochmals ein Rastplatz

bald sind wir das erste Mal rundum

Timi versucht sich noch als Wasserläufer :-)

Beim Beizli am Seerand machen wir grosse Rast.
Langsam ziehen Gewitterwolken auf

aber wir machen nochmals eine Runde um den See, diesmal anders rum

es wird langsam düsterer

aber die Runde schaffen wir noch trocken

zurück an der Haltestelle Grabserberg Höhi

das Verabschiedungskommitee

wir fahren mit dem Bus über Wildhaus, das Gewitter naht

und holt uns hier beim Bahnhof Nesslau ein

Eine einfache Tour fast ohne Höhenmeter,
reine Wanderzeit etwa 2 Stunden.

Mit vielen Gesprächen unterwegs und der netten Gastfreundschaft
im Beizli am See haben wir aber schöne 5 Stunden hier verbracht.
Wir kommen wieder!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen